Newsticker

24plus verstärkt sich in Sachsen

Die Robert Müller GmbH mit Hauptsitz in Saarlouis bringt am 1. Februar 2011 ihre Niederlassung Trebsen (Kreis Leipzig) in die Stückgutkooperation 24plus logistics network ein.

Mit Trebsen als neuem Mitglied, dem Stammhaus Saarlouis, den Tochtergesellschaften Robert Müller GmbH Dresden und Ferdinand Heinrich Logistik GmbH in Hamburg sind nun vier Müller-Häuser Knotenpunkte im 24plus-Netz. Zusätzlich übernimmt die Robert Müller GmbH ab Saarlouis seit September 2009 über das französische Partnernetz RESO die Gefahrgutabwicklung für 24plus in Frankreich.

Die Müller-Niederlassung Trebsen ersetzt den Standort Gebersbach-Döbeln der Dischinger GmbH & Co. Dieses Unternehmen bleibt mit seinem Hauptstandort im südbadischen Hartheim-Feldkirch 24plus-Partner.

Die Niederlassung Trebsen der Robert Müller GmbH verfügt über 8.000 Quadratmeter Lagerfläche und einen für die Region starken Stückgutausgang von 65 Tonnen pro Tag, der etwa hälftig aus dem Lagergeschäft und zur anderen Hälfte von regionalen Stückgutkunden gespeist wird. Bereits in der Vergangenheit war die Niederlassung über Direktverkehre mit Müller-Standorten und weiteren 24plus-Partnern verbunden. So bedient Müller ab Trebsen bereits heute das 24plus-Regionahub Norddeutschland in Langenhagen bei Hannover. Zum 1. Februar 2011 wird Müller Trebsen mit einem weiteren Zug auch das 24plus-Zentralhub in Hauneck anfahren und damit direkten Zugang zum Europanetz der Kooperation haben. 24plus-Geschäftsführer Peter Baumann: „Allein schon aus den Sendungsmengen wird deutlich, dass sich 24plus durch den Partnerwechsel in Sachsen verstärkt.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*