Newsticker

Wincanton plant Betrieb eines neuen Containerterminals in der Region Mainz

Der europäische Kontraktlogistik- und Transportdienstleister Wincanton beabsichtigt ab September 2011 mit dem operativen Betrieb des neuen Containerterminals in Ginsheim-Gustavsburg zu beginnen, das zurzeit von der Firma Alex Kayser gebaut wird.

Mit diesem Schritt plant Wincanton seine derzeitigen Aktivitäten vom Zollhafen nach Ginsheim-Gustavsburg zu verlagern und gleichzeitig seine Kapazitäten in der Region Mainz auszuweiten. Das derzeitige Gelände am Zollhafen wird mittelfristig im Rahmen der Stadtentwicklung für Büro- und Wohngebäude umgewidmet. Daher haben sich Wincanton als Betreiber und die Firma Alex Kayser als Eigentümer entschieden, die Aktivitäten an den neuen Standort zu verlagern und ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen.

Dr. Wolfgang Hönemann, Geschäftsführer bei Wincanton für die intermodalen Aktivitäten, erläutert: „Unsere Kunden werden von der wesentlich moderneren Infrastruktur sowie den erweiterten Kapazitäten profitieren.“

„Wir freuen uns darauf, auf dem neuen Gelände weiterhin in der Region Mainz aktiv zu sein und sind zuversichtlich, unsere Zusammenarbeit mit Wincanton auch am neuen Standort fortzusetzen“, ergänzt Alexander Kayser, Geschäftsführer bei Alex Kayser, zum gemeinsamen Vorhaben.

„Wir gehören zu den Pionieren der intermodalen Logistik und betreiben erfolgreich eigene Containerterminals entlang der Binnenwasserstraßen, die wir durch die Schiffsdienste unserer Beteiligungsgesellschaft Rhinecontainer und mit Partnern auf der Schiene mit den Seehäfen verbinden. Die Fortführung unseres Engagements im Raum Mainz steht im Einklang mit unserer Zielsetzung, neben dem Transportvolumen auch unsere Terminalaktivitäten in wirtschaftsstarken Schlüssel-Regionen auszudehnen“, so Dr. Wolfgang Hönemann weiter.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*