Newsticker

Swisslog übernimmt Sabal Medical

Die Swisslog Holding AG übernimmt die amerikanische Sabal Medical Inc für 8,7 Mio CHF. Damit werde die Markposition als einer der führenden Anbieter einer durchgängigen Palette von Systemen und Dienstleistungen für die Optimierung des gesamten Medikamenten-Managements in Spitälern gestärkt, teilt der Logistikdienstleister am Montag mit.

Das Hauptprodukt von Sabal, ein mobiler Medikamentenschrank, wird zu einem integrierenden Bestandteil von Swisslogs Produktportfolio für Arzneimittellogistiksysteme. „Spitäler suchen nach Lösungen, die die Qualität der Patientenpflege erhöhen und gleichzeitig die Effizienz der Lieferkette verbessern. Swisslog ist hervorragend positioniert, um genau dieses Bedürfnis zu decken“, betont Remo Brunschwiler, CEO von Swisslog. „Unser Geschäft im Bereich Arzneimittellogistiksysteme zeichnet sich durch ein kontinuierliches Wachstum aus. Die Übernahme von Sabal Medical ist ein wichtiger Schritt hin zu unserem Ziel, ein führender Anbieter von automatisierten Lösungen für das Medikationsmanagement in Akutspitälern zu werden.“

Der mobile Medikamentenschrank („computer on wheels“) von Sabal Medical sei leichter, manövrierfähiger und vermag mehr Medikamente zu lagern als jedes andere auf dem Markt befindliche Modell. Er sei darauf ausgerichtet, die Medikationsabfrage und -ausgabe durch das Pflegepersonal zu erleichtern.

„Das Pflegepersonal muss tagtäglich Medikamente und Bedarfsgüter von verschiedenen Stellen eines Spitals besorgen“, erklärt Charlie Kegley, Leiter von Swisslog Healthcare Solutions in Nordamerika. „Studien haben gezeigt, dass sich diese Laufwege auf durchschnittlich sechs Meilen pro Tag summieren, was nichts anderes bedeutet als Zeitverlust und Ablenkung, die auf Kosten der Patientenpflege gehen. Unterbrechungen der Arbeitsprozesse des Pflegepersonals sind bekannte Gründe für Medikationsfehler. Unser neues Produkt vermindert solche Unterbrechungen und bietet eine mobile und sichere Plattform für die Administration der Medikation.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*