Newsticker

10. PraxisForum Logistik der AXIT AG

Einsparpotenziale, Qualitätsverbesserung, Umsatzwachstum: Im Mittelpunkt des 10. PraxisForum Logistik der AXIT AG wird das Thema Prozessexzellenz durch unternehmensübergreifendes IT-Logistik-Management stehen.

Neben praxisorientierten Vorträgen von namhaften Kunden, welche die Plattform AX4 bereits zur Optimierung ihrer Supply Chain nutzen, umfasst das Programm erstmals eine Workshop-Sequenz, bei dem die Teilnehmer live und gemeinsam mit AX4 Projektmanagern eine Lösung für einen ausgewählten Business Case konfigurieren können. Dabei wird die neue IT-Lösung AX4 Open im Mittelpunkt stehen, die es den Kunden per Mausklick ermöglicht, ihre SCM-Workflows selbst zu designen und zu verwalten. „Im Rahmen kleiner Arbeitsgruppen wird ein intensiver Dialog und die Erläuterung spezifischer Fragen möglich sein, sodass jeder Teilnehmer viele persönliche Anregungen mitnehmen kann“, betont Frauke Heistermann, Mitglied der AXIT Geschäftsführung.

Als Referenten konnte das Frankenthaler IT-Unternehmen Logistik-Experten von DHL Freight Deutschland, DB Schenker Rail Deutschland AG und der GO! General Overnight GmbH gewinnen. Darüber hinaus wird der dreifache Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk in seinem Vortrag Parallelen zwischen Fußballsport und Unternehmensmanagement ziehen. Die Veranstaltung findet am 22. Februar in der Sky Lounge des Hotel Sheraton Conference Center, Flughafen Frankfurt statt.

„Wir sind der Meinung, dass exzellentes Logistikmanagement nicht ausschließlich auf einem reibungslosen Austausch von IT-Daten beruht. Von hoher Relevanz ist auch der persönliche Austausch von Erfahrungen“, sagt Frauke Heistermann. „Auf unserem Praxisforum verbinden wir beide Aspekte und eröffnen Logistikdienstleistern und Verladern aus verschiedenen Branchen eine gute Möglichkeit zum Networking.“ Auch in diesem Jahr werden 80 bis 100 Teilnehmer erwartet.

Ergänzend zu den Vorträgen dürfen die Gäste in diesem Jahr auf eine Workshop-Sequenz gespannt sein, die unmittelbare Einblicke in die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der aktuellen Neuentwicklung AX4 Open ermöglicht. Frauke Heistermann: „Anhand des schnell und einfach verfügbaren IT-Instrumentariums können Projektlaufzeiten drastisch verkürzt und externe Projektkosten auf null Euro reduziert werden. Die neue IT-Lösung ermöglicht es, innerhalb von wenigen Tagen selbst unternehmensübergreifende Logistikprozesse in AX4 abzubilden und international zu managen oder bestehende AX4 Workflows eigenständig um zusätzliche Funktionen zu erweitern.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*