Newsticker

Rhenus wickelt Türkeiverkehre ab sofort mit Balnak ab

Rhenus Freight Logistics und der türkische Logistikdienstleister Balnak arbeiten ab sofort als Kooperationspartner für Direktverkehre zwischen Deutschland, den Niederlanden und der Türkei zusammen. Mit der Partnerschaft stärkt Rhenus seine Präsenz im südosteuropäischen Landverkehr. Die Transportmengen des deutschen Logistikers sollen sich durch die gemeinsamen Türkeiverkehre verdoppeln.

Seit 1. Februar 2011 unterhalten die deutschen und niederländischen Rhenus-Niederlassungen Hilden, Duisburg, Nürnberg und Kirchheim (München) sowie Venlo Direktverkehre mit den türkischen Standorten Istanbul, Izmir und Bursa. „Von unserer Partnerschaft mit Balnak profitieren in erster Linie unsere Kunden. Die Abfahrtsdichte der Transporte zwischen Deutschland und der Türkei erhöht sich erheblich. Gleichzeitig fahren wir mehr Standorte an und verladen dadurch deutlich flexibler. So bieten wir unseren Kunden verkürzte Laufzeiten bei kostengünstigeren Verkehren“, so Ulrich Koch, Mitglied der Geschäftsleitung Rhenus Freight Logistics Deutschland und Niederlande.

Ab Mitte dieses Jahres sollen auch die Rhenus-Standorte Stuttgart und Hamburg sowie Oldenzaal an der deutsch-niederländischen Grenze hinzukommen. Die Zusammenarbeit mit Balnak erstreckt sich zunächst auf Sammel- und Komplettladungen im Landverkehr. Zeitkritische Sendungen können durch das dichte Luftfrachtnetz der Partner abgewickelt werden.

Balnak mit Hauptsitz in Istanbul zählt zu den führenden Logistikunternehmen der Türkei und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter an elf Standorten. Der Spezialist für Textilien und die Automotive-Branche verfügt über eine eigene LKW-Flotte von 150 Fahrzeugen. „Wir profitieren wechselseitig von unserem länder- und marktspezifischen Know-how und verfolgen eine ähnliche Unternehmensphilosophie. Der Standort Deutschland ist für uns sehr wichtig und hier sowie in den Niederlanden verfügt Rhenus über eine sehr genaue Kundenkenntnis. Darüber hinaus hat uns die Rhenus-Gruppe durch ihre über Jahre gewachsenen Erfahrung im Türkeigeschäft überzeugt“, sagt Lütfi Aygüler, Chief Executive Officer der Balnak.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*