Newsticker

Es lebe der Sport: Logistiker gesucht!

Das Geschäft mit Sportartikeln brummt. Und so verkündeten die beiden ewigen Konkurrenten der Sportartikelbranche Adidas und Puma aus der fränkischen Provinzstadt Herzogenaurach ehrgeizige Wachstumsziele bis 2015. Laut FAZ wird sich dies auch auf die Beschäftigtenzahlen der beiden Unternehmen im In- und Ausland auswirken.

Während Puma bisher nur Neueinstellungen ankündigte, plant Adidas konkret seine Belegschaft von knapp 42.700 Beschäftigten weltweit um vier bis sechs Prozent aufzustocken. Im Klartext: Rund um den Globus will Adidas 2000 neue Jobs schaffen. In Deutschland sollen 100 neue Arbeitsplätze entstehen.

Gute Chancen in der Beschaffungsorganisation haben laut Jobguide Betriebswirte und Logistiker, Vertriebs- und Marketingleute. Gefragt sind aber auch Designer, Produktentwickler und Informationstechniker, die Applikationen entwickeln und Spezialisten, die in Geschäftsprozessen denken und sie umsetzen. Der Online-Handel soll ausgebaut werden. Zusätzliche Fachkräfte werden aber auch für den Aufbau von sozialen Netzwerken benötigt, die als Marketinginstrument immer wichtiger werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*