Newsticker

Proaktives Informationssystem von AX4 für die Logistik von Lexzau, Scharbau

Frühzeitig erkennen, schnell agieren: Meilenstein-Tracking über die Logistikplattform AX4 ermöglicht aktuellen Abgleich von Soll- und Realzeiten.

Exzellente Prozesse trotz unvorhergesehener Ereignisse: Das Frankenthaler IT-Unternehmen AXIT AG hat für die Lexzau, Scharbau GmbH & Co. KG, Bremen, ein proaktives Informationssystem zur Kontrolle und Steuerung von Warenströmen realisiert. Das international tätige Logistikunternehmen, eine Tochter der Anker Leschaco Group, optimiert auf diese Weise die Prozesse für einen großen Kunden aus der Chemiebranche. Die eingesetzte Lösung ermöglicht die lückenlose Verfolgung aller ein- und ausgehenden Lieferungen und informiert automatisch über etwaige Verspätungen. Basis ist die von AXIT entwickelte und betriebene zentrale Logistik IT-Plattform AX4, welche die Beteiligten entlang der gesamten Supply Chain elektronisch verbindet.

„Anhand automatisierter, proaktiver Informationen über das Supply Chain Event Management (SCEM) werden Abweichungen vom geplanten Liefertermin frühzeitig erkannt. Damit gewinnt der Logistiker wertvolle Reaktionszeit, um anschließende Prozesse in der Supply Chain positiv beeinflussen zu können“, beschreibt Frauke Heistermann, Mitglied der AXIT Geschäftsführung, das Hauptziel von Lexzau, Scharbau. Im Rahmen des Projektes wurden die Informationsströme der unternehmensübergreifenden Prozesse von der Abholung bis zur Zustellung definiert und abgebildet. Auch externe Partner wie Carrier wurden integriert, um eine durchgängige Transparenz zu erhalten. Entlang der kompletten Transportkette werden die hinterlegten Sollzeiten für einzelne Transportabschnitte mit Hilfe eines detaillierten Meilenstein-Trackings mit den tatsächlichen Ist-Zeitwerten abgeglichen.

Darüber hinaus hatte Harald Gort, CIO der Lexzau, Scharbau GmbH & Co. KG, für seinen Kunden insbesondere auch Serviceaspekte im Blick: „Über AX4 können wir unsere Prozesse noch transparenter darstellen und wichtige Informationen zeitnah liefern, damit unser Kunde seine Produktion bei Bedarf rechtzeitig und ohne Ausfälle anpassen kann.“ Durch die Unterstützung mit AX4 ergeben sich sowohl deutliche Vorteile bei der Integration der eingesetzten Dienstleister, als auch bei der internen Steuerung des SCEM Backoffice von Leschaco. Grundlegende Voraussetzung für Lexzau, Scharbau war eine IT-Lösung, die über die aktuellen Anforderungen hinaus auch bei zukünftigen Projekten flexibel zum Einsatz kommen sollte. Harald Gort: „Mit der Logistikplattform AX4 haben wir uns für eine ausgereifte standardisierte Lösung entschieden, die uns gleichzeitig die Möglichkeit bietet, mit standardisierten Tools Anpassungen auf unsere individuellen Prozessanforderungen vorzunehmen. Die neuen AX4 Open Tools versetzen uns in die Lage, unternehmensspezifische Lösungen eigenständig anzulegen und zu monitoren und zu verwalten.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*