Newsticker

KLU: Neuer Management-Master

Die Kühne Logistics University in Hamburg startet zum Wintersemester 2011 mit einem Management-Masterstudium. Dem Studiengang liegt eine innovative Lernmethodik zugrunde, die Studierende im Besonderen befähigen wird, sich anwendungsorientiertes Wissen zu erarbeiten, Problemlösefähigkeiten zu entwickeln und effektiv in Teams zu arbeiten. Der Studiengang wendet sich an Absolventen von Bachelorprogrammen mit fundierten wirtschaftswissenschaftlichen Vorkenntnissen. Der Abschluss qualifiziert für Führungspositionen im nationalen und internationalen Management.

Die Kühne Logistics University (KLU) ? Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung in der HafenCity in Hamburg startet zum Wintersemester 2011/12 den Studiengang „Master of Science in Management“. Das Management-Programm wird sich insbesondere durch die angewandte Lernmethodik des problembasierten und Interdisziplinären Lernens von anderen Managementprogrammen unterscheiden. Das problembasierte Lernen ist eine Lernform, bei der zunächst eine herausfordernde Problemstellung im Vordergrund steht, für das die Lernenden weitgehend selbstständig eine Lösung entwickeln sollen. Zur Lösungsfindung müssen Kenntnisse und Techniken aus verschiedenen Managementdisziplinen herangezogen werden (interdisziplinäres Lernen). Dabei werden die Studierenden von speziell geschulten Tutoren unterstützt, die den Lernprozess begleiten und moderieren.

Entsprechend dieser Leitidee zentrieren sich die Inhalte des KLU-Studiums in Hamburg um zwei mehrmonatige Projektarbeiten (Integration Projects), in denen die Studierenden mit einer realen Problemstellung (z.B. „Sollte Airbus ein Tochterunternehmen in China aufbauen?“) konfrontiert werden. Das Thema wird zunächst in kleinere Einheiten herunter gebrochen und anschließend in Kleingruppen erarbeitet. Dabei werden die Studierenden immer wieder an Grenzen stoßen und feststellen, dass sie zusätzliches Wissen benötigen. Dieses Wissen wird dann in enger Abstimmung mit den Tutoren und Professoren der KLU in Vorlesungen, Tutorien und Diskussionsrunden vermittelt bzw. unter Anleitung im Selbststudium angeeignet. Der Lernstoff wird also problemorientiert und damit praxisnah außerhalb von traditionellen Unterrichtsfächern von den Studierenden erarbeitet. Dadurch erwerben die Studierenden fächerübergreifende Kompetenzen, eignen sich anwendungsorientiertes Wissen an und entwickeln ihre individuellen Problemlösefähigkeiten. Die Arbeit in Kleingruppen und die Koordination der Kleingruppenarbeit zu einem abgestimmten Lösungskonzept fördert zudem die soziale Kompetenz und Teamfähigkeit der Studierenden am lebenden Praxisobjekt.

Neben einem Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen in Europa, Asien, Südamerika oder den USA wird auch ein zweimonatiges Praktikum absolviert. Die Unterrichtssprache ist durchgehend Englisch.

Die Bewerbung für die Stipendien muss nach Zulassung bis zum 30. April erfolgen. Die Bewerbungsfrist für den neuen Studiengang endet am 30. Juni 2011. Studienstart ist der 1. September 2011.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*