Newsticker

Audi erweitert Zusammenarbeit mit Wincanton

Nach der Auslieferung und Vor-Ort-Installation der neuartigen Schauraum-Konfiguratoren bei den deutschen Audi Zentren, hat die Audi AG, Ingolstadt, die Zusammenarbeit mit dem Kontraktlogistiker Wincanton auf Europa ausgeweitet. Wincanton übernimmt dabei im Rahmen einer logistischen Komplettlösung die Transportsteuerung, die Installation sowie die betriebsbereite Übergabe mehrerer hundert Schauraum-Konfiguratoren bei den europäischen Händlern.

Beide Partner haben zusammen einen getakteten Roll-Out-Plan entwickelt. Wincanton steuert dabei das gesamte Transportmanagement, die Zusammenführung der einzelnen hochwertigen und sensiblen Hardware- und Zubehörkomponenten sowie die betriebsbereite Installation in den Schauräumen der Audi Zentren.

Die grundsätzliche Anforderung an Wincanton war, mit einer durchdachten und zuverlässigen Logistiklösung, das Image von Audi als Premiumhersteller durch eine erstklassige Produktpräsentation zu unterstützen. Audi suchte nicht nur einen Transportdienstleister, sondern einen leistungsfähigen Technikpartner, der flexibel auf die Anforderungen eingehen konnte, speziell im Hinblick auf die technischen Installations- und Integrationsleistungen.

Für den produktsicheren Transport setzt Wincanton eigene Spezialfahrzeuge ein, die komplett luftgefedert sind und über beheizbare Laderäume verfügen. Wincanton-Teams, die zuvor ein produktsbezogenes Training absolvierten, installieren in den einzelnen Audi Zentren die Konfiguratoren, die die zuvor durch die Seen Media GmbH händler- und landesspezifisch konfiguriert und installiert wurden, sowie das Mobiliar im Lounge-Stil.

Nach erfolgtem Aufbau stellt Wincanton sicher, dass die Systeme funktionsfähig sind und die erforderlichen Netzwerkanbindungen reibungslos funktionieren und nimmt den Konfigurator in Betrieb.

Der gesamte Logistikprozess wurde so gestaltet, dass dieser sowohl dem engen Zeitfenster für den gesamten Roll-Out Rechnung trägt, als auch allen Prozessbeteiligten eine höchstmögliche Transparenz gewährt. Ziel ist es, die Händler möglichst zeitgleich mit dem Schauraum-Konfigurator, der im Vergleich zum Internetkonfigurator über eine wesentlich erweiterte Funktionen verfügt, auszustatten. Ferner ergänzt der Konfigurator die bei den Händlern ausliegenden Kataloge und Materialpresenter sinnvoll.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*