Newsticker

Personalverwaltungsmodul für Transportmanagement-Software

Um jegliche Abläufe der Mitarbeiter transparent und planbar zu strukturieren, hat die LIS Logistische Informationssysteme AG ein Personalverwaltungsmodul entwickelt. Dieses erweitert funktional die Transportmanagement-Software WinSped und ermöglicht so einen ausgewogeneren Personaleinsatz.

Laut LIS setzt sich das Personalverwaltungsmodul aus drei Teilbereichen zusammen, die je nach Kundenbedarf separat gebucht und in das bestehende WinSped-System implementiert werden. Dabei handelt es sich um allgemeine Terminverwaltung/Urlaubsplanung, Lenkzeitermittlung (aktuelle Fahrer- Restlenkzeiten und Konfliktermittlung bei hochgerechneten Be-/Entladezeiten für disponierte Touren) und Fahrervorplanung (LKW-Belegung). Mittels dieser Funktionalitäten unterstützt die Personalverwaltung die Arbeitsabläufe sämtlicher Mitarbeiter der Bereiche LKW, Lager und Büro.

Mit der Personalterminverwaltung/Urlaubsplanung werden jegliche Termine des Personals erfasst und transparent veranschaulicht. Für das System ist dabei sekundär, ob diese spontan oder geplant erfolgen. Egal ob Urlaub, Krankheit, Schulung, Weiterbildung, Sehtest oder Elternzeit, alle Personaltermine werden zunächst systematisch erfasst, über die Termin-Steuerung bearbeitet oder zugewiesen und final als erledigt-markiert abgeschlossen. Urlaubstage verbucht das Modul automatisch, aktualisiert den Restbestand jedes einzelnen Mitarbeiters und protokolliert gelöschte Termine und Vorgänge als Ereignis im System. Optional steht für die Verwaltung auch eine grafische Darstellung zur Verfügung. Neben den Terminen kann hier zudem der reine Urlaubsplan visualisiert werden.

Über die Lenkzeiten-Funktion lassen sich verschiedene Zeiten in Augenschein nehmen. Dabei unterscheidet das System beispielsweise zwischen Rest-Lenk- und Rest-Arbeitszeit. Touren und Sendungen mit Terminkonflikten werden dem Disponenten graphisch ausgewiesen. Auch die Überschreitung der Lenkzeit eines Fahrers wird in der Disposition umgehend ersichtlich. Auf Basis disponierter Touren ermittelt das Modul darüber hinaus detaillierte Personalzeiten mit Hochrechnungen.

Mit der Fahrervorplanungsfunktion erstellt die Disposition einen Plan der Fahrer-Fahrzeug-Belegung. Basierend auf den im Fahrzeugstamm hinterlegten Stammfahrern erlaubt es der Belegungsplan, diese zum Beispiel im Urlaubs- oder Krankheitsfall, durch andere Fahrer zu ersetzen, ohne Änderungen in den Stammdaten vornehmen zu müssen. Dabei wird die eigentliche Fahrerplanung automatisch generiert und grafisch dargestellt. Anhand der im Fahrzeugstamm eingetragenen Stammdaten weist das Modul den Fahrzeugen entsprechende Fahrer zu.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*