Newsticker

Neuer Country Manager von UPS für Österreich, Schweiz und Ungarn

UPS hat Martin Seitz zum neuen Country Manager für Österreich, die Schweiz und Ungarn ernannt. Der 46-Jährige ist in dieser Position für die operative und geschäftliche Entwicklung sowie die strategische Ausrichtung des gesamten UPS Paketgeschäfts in den drei Ländern verantwortlich. Martin Seitz tritt die Nachfolge von Nando Cesarone an, der die Position des Vice President of Operations, UPS Canada, übernommen hat.

„Ich freue mich auf meine neue Herausforderung, für die UPS Märkte Österreich, Schweiz und Ungarn die Verantwortung zu übernehmen. Hier gibt es für uns und unsere Kunden nach wie vor großes Entwicklungspotenzial und ich bin zuversichtlich, unser Geschäft in diesen Markten mit innovativen Strategien weiter zu stärken“, kommentiert Martin Seitz seine neue Position.

Martin Seitz begann nach seinem Studium 1994 seine Laufbahn bei UPS als Management Trainee in Deutschland. Anschließend war er in verschiedenen Managementpositionen in den Bereichen Paketoperation, Industrial Engineering und im Business Development in Deutschland tätig. 2004 wurde er zum Professional Services Director für Europa ernannt. Seit 2005 hatte er die Position des Industrial Engineering Managers für den Nordeuropa Distrikt inne, bis er 2010 zum Country Manager für Österreich, die Schweiz und Ungarn ernannt wurde.

Martin Seitz ist diplomierter Wirtschafts- und Chemieingenieur. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Wien.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*