Newsticker

GW führt neues Europa-Produkt ein: GW pro.line

Der Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss bietet seinen Kunden seit 1. März ein neues Produkt im Stück- und Sammelgutbereich an. Tägliche Abfahrten von und nach allen Standorten sowie definierte Laufzeiten sind die wesentlichen Neuerungen.

Mit der Produkteinführung von GW pro.line setzt Gebrüder Weiss konsequent die Strategie der letzten Jahre fort, sein Transportnetzwerk noch effizienter zu gestalten und bestehende Strukturen zu optimieren. „GW pro.line ist ein wichtiger Schritt, unsere Europa-Verkehre noch attraktiver zu gestalten“, sagt Vorstandsvorsitzender Wolfgang Niessner. „Der gesamte Stück- und Sammelgutverkehr wird nun unter einem Dach zusammengefasst. Einheitliche Standards und durchgängige Prozessketten erhöhen die Effizienz und bringen unseren Kunden wesentliche Vorteile“, so Niessner weiter.

GW pro.line überzeugt durch Leistung

Erstmals in der Geschichte des Unternehmens gibt es nun eine Produktlinie mit standardisiertem Leistungsangebot: Definierte Haus-zu-Haus-Laufzeiten, tägliche Abfahrten, Sendungsverfolgung via Track & Trace, Ablieferbeleg im Internet und Monitoring der Laufzeit bilden die Grundlage. Optional werden Zusatzservices wie Ankunftsaviso, Nachnahme, Gefahrgut und Zollabwicklung angeboten. „Durch die Einführung von GW pro.line profitieren unsere Kunden von verbesserten Serviceleistungen. Verlässlichkeit und Berechenbarkeit stehen neben Geschwindigkeit im Vordergrund. Und: Wir schöpfen das vorhandene Potenzial unserer Standorte noch wirksamer aus, indem wir sie eng und nahtlos mit Europa verbinden“, sagt Walter Konzett, Leiter Produktmanagement Landverkehre.

Die gesamte Produktlinie GW pro.line besteht aus einem Basismodul, mit dem zum 1. März gestartet wurde, und weiteren Premiumprodukten, die ergänzend im Jahresverlauf folgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*