Newsticker

Geis steigert Umsatz um über 19 Prozent

Die Geis-Gruppe hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem neuen Umsatzrekord abgeschlossen: 2010 erzielte der international tätige Logistikdienstleister einen Nettoumsatz von 631,9 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 19,4 Prozent gegenüber 2009.

„Wir sind mit der Entwicklung hochzufrieden“, erklären die geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Georg Geis und Wolfgang Geis. „Dank unserer breit gefächerten Leistungspalette, hoher Qualität und Kundennähe konnten wir den Umsatz über das Vorkrisen-Niveau steigern.“

Parallel zum Umsatz wuchs die Zahl der Beschäftigten der Unternehmensgruppe: Am Jahresende 2010 waren an den europaweit 87 Geis-Standorten 3.420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt ? das sind 180 mehr als 2009. „Sowohl in der Kontraktlogistik als auch im Transportbereich haben wir uns dem überdurchschnittlichen Wachstum mit Neueinstellungen angepasst“, erklärt Hans-Georg Geis. Im Transportbereich stieg die Zahl der Aufträge und Sendungen um rund 23,2 Prozent, bei rund 11,46 Millionen Transportaufträgen ? davon 6,34 Millionen Paketsendungen. Noch höher fiel das Wachstum der Tonnage aus: 2010 beförderte die Geis-Gruppe Sendungen mit einem Gesamtgewicht von 3,12 Millionen Tonnen. Das ist ein Plus von 30 Prozent gegenüber 2009.

Alle drei Geis-Geschäftsbereiche schreiben weiterhin schwarze Zahlen und konnten durchweg den Umsatz steigern. Prozentual das höchste Umsatzwachstum von 38,1 Prozent erzielte der Geschäftsbereich „Air + Sea Services“. Hierunter fasst Geis die Abwicklung von internationaler Luft- und Seefracht sowie von Projekten zusammen. Die „Logistics Services“, also die Kontraktlogistik-Lösungen der Geis-Gruppe, konnten ebenfalls ein deutliches Umsatzplus von 20,1 Prozent erwirtschaften. Und auch der Bereich „Road Services“, in dem Geis die deutschland- und europaweiten Straßentransporte bündelt, war 2010 mit 7,8 Prozent Umsatzsteigerung erfolgreich.

Weiteres Wachstum erwartet

Auch für die Zukunft bleibt die Geis-Gruppe auf Wachstumskurs. „In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres sind die Sendungszahlen um rund 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Zudem eröffnen wir in den nächsten Monaten je zwei neue Logistikzentren in Deutschland und Tschechien“, sagen Hans-Georg Geis und Wolfgang Geis. „Wir sind daher optimistisch, auch im laufenden Geschäftsjahr 2011 eine weitere Umsatzsteigerung erzielen zu können.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*