Newsticker

Otto Group nimmt weltgrößtes automatisches Retourenlager in Betrieb

Die Otto Group hat den umfangreichen Ausbau ihres zentralen Lagerlogistik-Standortes Haldensleben in Sachsen-Anhalt vorerst abgeschlossen. Durch ein Investitionspaket von insgesamt 70 Millionen Euro hat die Otto Group in einem vierten Bauabschnitt den Standort Haldensleben um fast 50.000 Quadratmeter erweitert und damit rund 360 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Hermes Fulfilment GmbH, Dieter Urbanke, haben heute im Versandzentrum Haldensleben das weltweit größte automatische Retourenlager offiziell in Betrieb genommen. Damit schließt die Otto Group den vierten Bauabschnitt an ihrem Lagerlogistik-Standort Haldensleben ab, den die Hermes Fulfilment GmbH als Unternehmen der Otto Group betreibt. Insgesamt wurden rund 70 Millionen Euro investiert.

„Im Rahmen des vierten Bauabschnitts haben wir nicht nur die Lagerkapazitäten deutlich erhöht, sondern auch Arbeitsplätze für rund 360 neue Mitarbeiter geschaffen. Dank der sehr guten Auslastung im bestehenden Betrieb konnten wir sogar mehr als die ursprünglich geplanten Mitarbeiter einstellen“, erklärte Urbanke anlässlich der Eröffnung. Durch diesen Zuwachs beschäftigt das Unternehmen aktuell 3.000 Mitarbeiter in Haldensleben und hat damit seine Position als einer der bedeutendsten Arbeitgeber der Region weiter ausgebaut.

„Die Otto Group hat bisher insgesamt rund 470 Millionen Euro in den Standort Haldensleben investiert. Dies ist ein Glücksfall für die Region und gleichzeitig ein deutliches Statement für die sehr guten Bedingungen, die Sachsen-Anhalt Unternehmen der Logistikbranche bietet“, betonte Haseloff auf der Veranstaltung.

Die Otto Group hatte von 1994 bis 2004 in drei Bauabschnitten bereits etwa 400 Millionen Euro in Haldensleben investiert. Im 4. Bauabschnitt wurden die Kapazitäten im Wareneingang, im Hochregallager und in der Kommissionierung deutlich erhöht. Neben dem automatischen Retourenlager entstand auch ein Palettenlager auf dem Stammgelände in Haldensleben sowie ein neues Reserve- und Mandantenlager im Südhafen. Schon vor dem Ausbau umfasste das Warenverteilzentrum Haldensleben das gesamte Logistik-Fulfillment des Versandhandels: vom Wareneingang über die Warenprüfung, die Einlagerung im Hochregallager und die Kommissionierung bis hin zum Sorter- bzw. Einzelversand und Warenausgang. Mit dieser Anlage hat die Otto Group die Herausforderungen der vergangenen Jahre auf höchstem technischen Niveau und mit großem Erfolg gemeistert.

Die Marktentwicklung im Distanzhandel ? und hier insbesondere im Online-Handel ? erfordert eine kontinuierliche Anpassung der Logistikprozesse. Um ihre Kunden noch schneller beliefern zu können, bündelt die Otto Group ihre Warenauslieferung in geografisch zentraler Lage. Haldensleben spielt dabei eine entscheidende Rolle. Durch den vierten Bauabschnitt wurden im Wareneingang und im Hochregallager sowie in der Kommissionierung Engpässe beseitigt und zusätzliche Kapazitäten geschaffen, die die Durchsatzleistung noch einmal deutlich steigern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*