Newsticker

Audi gründet Stiftungsprofessur für Logistik

Audi hat gestern Abend zusammen mit dem Stifterverband für Deutsche Wissenschaft e.V. eine Stiftungsprofessur an der Technischen Universität Dortmund gegründet. Ziel ist es, Forschung, Lehre und wissenschaftliche Weiterbildung im Bereich ‚Supply Net Order Management‘, einem Teilgebiet der Logistik, voranzubringen.

„Die Förderung des akademischen Nachwuchses stellt für die Logistik eine bedeutende und nachhaltige Investition in die Zukunft dar“, betonte Dr. Ernst-Hermann Krog, Leiter der Markenlogistik der AUDI AG. Es werden die Disziplinen der Ingenieurwissenschaften, Informatik und Wirtschaftswissenschaften zur ganzheitlichen Logistikforschung grundlagen- und anwendungsorientiert vermittelt. Die Stiftungsprofessur ist mit einem jährlichen Budget von 100.000 Euro ausgestattet und hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Die Kooperation trägt dazu bei, an der TU Dortmund ein interdisziplinäres Forschungszentrum aufzubauen und die Logistik noch stärker als eigenständige Disziplin in Wissenschaft und Lehre zu etablieren. Angeboten werden hier Bachelor- und Master-Studiengänge.

Bereits seit fünf Jahren nutzt Audi die Ergebnisse intensiver Forschung in diesem Bereich. Im Logistik-Labor am Standort Ingolstadt klären junge Forscher die Fragen zu modernen automobilen Logistikthemen. Diese Forschungsergebnisse tragen wesentlich dazu bei, die Logistikströme an allen Audi-Standorten kontinuierlich zu optimieren. „Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem eigenen Logistik-Labor gemacht“, sagte Krog: „Das war mit ein Grund, uns weiterhin intensiv für Forschung und Lehre zu engagieren.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*