Newsticker

Transuniverse wird neuer Belgien-Partner von 24plus

Die Transuniverse Forwarding NV wird zum 1. April 2011 neuer Belgien-Partner der Stückgutkooperation 24plus logistics network. Die internationale Spedition mit Hauptsitz in Wondelgem bringt ihre Niederlassung Eupen in das 24plus-Netz ein. Transuniverse löst den bisherigen Belgien-Partner Universal Express aus Maasmechelen ab.

Transuniverse ist als mittelständisches Speditionsunternehmen schwerpunktmäßig in den Geschäftsfeldern Stückgut, Teil- und Komplettladungen aktiv und gefahrgutzertifiziert. Fuhrpark und Umschlag sind, typisch für Belgien, an Dienstleister vergeben. Somit ist das Unternehmen in der Lage, mit 65 Mitarbeitern zuletzt einen Jahresumsatz von 50 Millionen Euro zu erzielen. Eine kurzfristige Aufstockung auf 80 Mitarbeiter ist geplant. Der neue 24plus-Partner verfügt über mehrere Betriebsstätten in Wondelgem und Umgebung sowie in Eupen und bewirtschaftet mehr als 20.000 Quadratmeter Lager- und Umschlagfläche. Zur Verteilung in Belgien sind 15 Verteiler-Lkw im Einsatz, sodass alle 24plus-Partner ihren Kunden Regellaufzeiten von 24 bis 48 Stunden nach Belgien bieten können.

Deutschlandgeschäft im Aufbau

Als international tätige Spedition hat Transuniverse ein hohes Volumen an Sendungsausgang. In der Türkei und in Italien ist Transuniverse mit jeweils einer eigenen Niederlassung vertreten. In die Türkei zählt das Unternehmen wöchentlich 60 Abfahrten, nach Italien sind es 40 Lkw-Transporte. Spanien wird wöchentlich 50 Mal bedient, Portugal gar 80 Mal. „Dagegen nehmen sich die 30 wöchentlichen Abfahrten in unser großes Nachbarland Deutschland gering aus“, erklärt Daniel De Cae, Niederlassungsleiter bei Transuniverse in Eupen. „Im deutschen Markt sind wir aber erst seit 2008 in nennenswertem Umfang aktiv. Unsere Mitgliedschaft bei 24plus ist für uns deshalb ein wichtiger strategischer Baustein, um unser Deutschlandgeschäft voranzutreiben.“ Zum Start der Partnerschaft wird Transuniverse das Zentralhub von 24plus täglich anfahren, in einem weiteren Schritt ist geplant, das Regionalhub Norddeutschland zu bedienen und Direktverkehre aufzubauen.

Diese Wachstumsperspektiven waren für 24plus ein Grund, Transuniverse als neuen Belgien-Partner aufzunehmen. „Transuniverse ist ein starker Stückgutspediteur, der mit uns wachsen will“, erklärt 24plus-Geschäftsführer Peter Baumann. „Unser neuer Partner passt von der Kunden- und Sendungsstruktur sowie der Dienstleistungsqualität sehr gut zu uns.“ Auch ist der neue Belgien-Partner für einige 24plus-Mitglieder ein alter Bekannter. So arbeitet Transuniverse beispielsweise in Österreich und Südosteuropa mit dem 24plus-Partner Lagermax zusammen. Weiterhin unterhält Transuniverse bereits Geschäftsbeziehungen zu den 24plus-Partnern Leman (Dänemark und Skandinavien), Wwe. Theodor Hövelmann (Deutschland, Großbritannien) und KLG Europe (Niederlande und Rumänien).

Der bisherige 24plus-Partner in Belgien, Universal Express aus Maasmechelen, war am 1. August 2001 zu 24plus gestoßen. Universal Express ist eine Tochtergesellschaft der Ziegler-Gruppe und wird sich zukünftig in seinen Aktivitäten auf das Ziegler-Netz konzentrieren. Die Ziegler-Häuser in Aachen und Basel bleiben weiterhin 24plus-Partner. „Universal Express war knapp zehn Jahre lang unser verlässlicher und erfolgreicher 24plus-Partner für Belgien, dem unser herzlicher Dank gebührt“, erklärt Peter Baumann. „Universal Express scheidet im besten Einvernehmen bei 24plus aus. Viele Partner werden unserem bisherigen Belgien-Partner freundschaftlich verbunden bleiben.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*