Newsticker

VIA BREMEN: Neue Marke transportiert starken Standort

Logistik und Hafenwirtschaft sind Teamwork ? das beweisen die Unternehmen und Organisationen der Branche im Bundesland Bremen täglich aufs Neue. Es trifft auf den Containerumschlag ebenso zu wie auf das Handling rollender Güter und Fahrzeuge auf Europas Automobildrehscheibe Bremerhaven. Zusammenarbeit gilt fürs Güterverkehrszentrum, zahlreiche Logistik- und Distributionszentren und ist auch für die Wissenschafts- und Bildungsszene des Landes charakteristisch.

Ab sofort gilt Teamwork auch bei der Vermarktung des Hafen- und Logistikstandorts. Unter der neuen Standortmarke VIA BREMEN versammeln sich seit April 2011 nicht nur alle Player der Hafen- und Logistikszene, das Label bündelt gleichsam die Stärken des Standorts, stärkt damit jeden einzelnen Akteur und positioniert den gesamten Standort im internationalen Wettbewerb.

Bremen ist einer der weltweit leistungsfähigsten Hafen- und Logistikstandorte. Container-, Automobil- und Projektgeschäft, beste Hinterlandverbindungen, zahlreiche Fachkräfte und ein einzigartiges Bildungsangebot sind nur einige der Highlights. Die Branche bietet mit mehr als 1.600 Unternehmen rund 115.000 Arbeitsplätze in der Region. Zudem entwickeln sich Bremen und Bremerhaven zum „grünen Hafen“. Das Ziel ist definiert: Der maritime Umweltschutz soll verbessert, die ökologischen Belastungen sollen so weit wie möglich reduziert werden.

Die neue Standortmarke VIA BREMEN führt all diese Aspekte unter ihrem Dach zusammen. Sie will den Bekanntheitsgrad des Hafen- und Logistikstandortes steigern, die individuellen Leistungsangebote der einzelnen Unternehmen in der Welt gezielt platzieren und den Hafen- und Logistikstandort im Wettbewerb innerhalb der Hamburg-Antwerpen-Range deutlich positionieren.

Erstmals ist es gelungen, unter VIA BREMEN alle Dienstleistungen und Dienstleister der Hafen- und Logistikwirtschaft zu bündeln. Die Marke versteht sich als Aufforderung, die Leistungsstärke des Standortes und seiner Akteure zu nutzen und die Warenströme ? via Bremen ? von und nach Deutschland und Europa zu steuern. Dabei ist sie zugleich ein Symbol für die Stärkung der individuellen Logistikketten der Kunden und stellt eine einzigartige Bündelung und Integration der logistisch relevanten Wissenschaftslandschaft dar.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*