Newsticker

FedEx startet Umweltprogramm EarthSmart in der Region EMEA

FedEx Express, Express-Transportunternehmen und Tochtergesellschaft der FedEx Corp. hat sein Umweltprogramm EarthSmart® offiziell in der Region Europa, Naher Osten, Indischer Subkontinent und Afrika (EMEA) gestartet ? in Zusammenhang mit dem „Earth Day“, der jüngst in mehr als 175 Ländern weltweit gefeiert wurde.

„EarthSmart stellt die nächste Entwicklungsstufe des Umweltschutzes bei FedEx dar“, sagte Beth Galetti, Vice President Planning and Engineering, FedEx Express EMEA. „Wir haben bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass sowohl die Umwelt als auch unser Unternehmen durch die erfolgreiche Kombination aus Innovation, Pioniergeist und Partnerschaften profitiert. Mit EarthSmart erweitern und vertiefen wir unser Engagement: Wir schaffen eine formale Struktur, die es uns erleichtert, Mitarbeiter, Kunden und andere Interessengruppen einzubinden, um gemeinsame ökologische Ziele zu erreichen.“

Ziel von EarthSmart ist es, FedEx‘ Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Das Programm soll Innovationen fördern, die die Art, wie das Unternehmen arbeitet, und seine Dienstleistungen nachhaltiger machen, sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch. Konkret umfasst EarthSmart drei Bereiche: den operativen Betrieb, die Arbeitsplatzkultur und gemeinnütziges Engagement.

Beispiele für EarthSmart-Projekte sind:

? FedEx Boeing 777F Flotte: Die Boeing 777F (B777F) versetzt FedEx in die Lage, mehr Fracht zu transportieren als mit der MD-11, bei einem um 18 Prozent geringeren Abgasausstoß und einem um ebenfalls 18 Prozent niedrigeren Treibstoffverbrauch http://mediacenter.fedex.designcdt.com/node/384.

? FedEx Elektrofahrzeuge: Diese abgasfreien Fahrzeuge nutzt FedEx zur Abholung und Auslieferung von Sendungen in London und Paris. Die Fahrzeuge können bis zu acht Stunden lang eingesetzt werden, bevor sie aufgeladen werden müssen http://news.van.fedex.com/node/16470.

? FedEx Electronic Trade Documents (ETD): Die automatisierte Versandlösung FedEx ETD ermöglicht es Unternehmen, die Zahl der Ausdrucke von Handelsdokumenten zu reduzieren. Dadurch sparen sie Zeit und Geld und handeln umweltfreundlich.

FedEx hat EarthSmart http://news.van.fedex.com/intl/de/de?node=17264 in Zusammenarbeit mit Esty Environmental Partners entwickelt, einer der führenden Unternehmensberatungen auf dem Gebiet Nachhaltigkeit.

„Wir dürfen den Beitrag unserer Mitarbeiter nicht unterschätzen“, fügte Beth Galetti hinzu. „Sie engagieren sich entschlossen, leidenschaftlich und begeistert für den Umweltschutz und wir schulden ihnen höchste Anerkennung.“

Um die Erfolge des FedEx Teams zu feiern, wird FedEx Express EMEA zu Ehren jedes Mitarbeiters einen Baum spenden. Im Rahmen dieser Aktion, die mit Plant-for-the-Planet realisiert wird, werden mindestens 16.000 Bäume in der Region EMEA gepflanzt. Das Unternehmen lädt seine Mitarbeiter ein, sich zu beteiligen, mit dem Ziel, gemeinsam 20.000 Bäume zu spenden. Plant-for-the-Planet ist eine Kinderinitiative, die in 99 Ländern tätig ist. Ihr Ziel ist es, Kinder zu ermutigen, sich für ihre Zukunft zu engagieren. Dazu will Plant-for-the-Planet das Umweltbewusstsein fördern und in jedem Land der Welt eine Million Bäume pflanzen.

FedEx startete EarthSmart weltweit im April 2010.

Über Nachhaltigkeit bei FedEx

FedEx hat sich verpflichtet, die Welt verantwortungsvoll und effizient zu verbinden. Das Unternehmen hat sich die langfristigen Ziele gesetzt, bis 2020 die Flugzeugabgase um 20 Prozent zu verringern und die Kraftstoffeffizienz der FedEx Fahrzeuge um 20 Prozent zu steigern. Zudem plant FedEx, verstärkt erneuerbare Energie vor Ort zu gewinnen und Renewable Energy Credits zu e

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*