Newsticker

CEVA Ergebnis des ersten Quartals

CEVA Logistics, ein global tätiges Supply-Chain-Management Unternehmen, veröffentlichte heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2011.

Demnach konnten Umsatz und EBITDA in den vergangenen drei Monaten deutlich gesteigert werden. Der Konzern verkündet auch die Einführung einer innovativen End-to-End-Lösung für weltweite Lieferketten großer, multinationaler Kunden.

Erstes Quartal zum 31. März 2011

Finanzdaten bei aktuellen Wechselkursen

CEVA Ergebnis des ersten Quartals

John Pattullo, CEO, zu den Ergebnissen: „Ich bin mit unserem überzeugenden Ergebnis sehr zufrieden. Diese beachtlichen Zahlen sind das Ergebnis der Umstrukturierungen aus dem Jahr 2010. Sie zeigen, dass wir für Wachstum und Entwicklung in der Zukunft hervorragend aufgestellt sind.“

Nach den schrittweisen Verbesserungen, die 2010 erzielt wurden, hat CEVA zum Jahresbeginn eine starke Position eingenommen. Diese Dynamik konnte mit einem Umsatzwachstum von 13,3 Prozent, entsprechend 1.686 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr fortgesetzt werden. Ebenso erfreulich war die Verbesserung des EBITDA auf 71 Millionen Euroim ersten Quartal, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Anstieg von 36,5 Prozent bedeutet.

Der Konzern erzielte solide Ergebnisse in der Luft- und Seefracht – die Frachtvolumina nahmen besonders auf den transatlantischen Routen zu und Margen konnten im Vergleich zum Vorjahr verbessert werden. Als Folge des schweren Erdbebens und Tsunamis war ein gewisser Volumenrückgang aus Japan zu verbuchen; wir gehen jedoch nicht davon aus, dass dies Auswirkungen auf die Ergebnisse des laufenden Geschäftsjahres 2011 haben wird.

Kontraktlogistik und Frachtmanagement entwickelten sich positiv und geografisch gesehen haben wir auf der ganzen Welt im Hinblick auf Umsatz und Gewinn gute Ergebnisse erzielt, vor allem im Asien-Pazifik-Raum. Das Unternehmen konnte ein Wachstum in seinen Schlüsselsegmenten Automobil, Konsum, Technologie und Industrie verzeichnen. Während des ersten Quartals stieg das Neugeschäft auf über 528 Millionen Euro an und der März endete mit einem Rekordergebnis.

Einführung von Supply Chain Solutions

Wir freuen uns, heute die Gründung einer neuen Organisation innerhalb von CEVA, Supply Chain Solutions, sowie die Einführung unserer aktuellen SMART-Lösung „SMART End-to-End“ bekannt zu geben. Die Organisation Supply Chain Solutions von CEVA wurde als Reaktion auf die sich verändernden und neu entstehenden Bedürfnisse großer, globaler Kunden gegründet und beschäftigt 185 Mitarbeiter in fünf über den ganzen Globus verteilten Control Towern. Da die Kunden ihre Produkte heute weltweit beschaffen, herstellen und vertreiben, hat sich die Komplexität des Supply Chain-Managements erhöht, während hohe Leistungsfähigkeit und die Gesamtkosten weiterhin maßgebliche Kriterien sind. Das Supply Chain Solutions-Team nutzt die umfangreiche Erfahrung und Kompetenz von CEVA, um unterschiedliche Strukturen, Organisationen und Ressourcen zu konsolidieren. Unser globales Team wird gestärkt und unsere End-to-End-Lösungen auf den neuesten Stand gebracht – ein zentraler Bestandteil in der Geschichte von CEVA – um die strategischen Vorteile für unsere Kunden über ihre gesamten Supply Chains hinweg weiter auszubauen.

Ausblick

Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass wir mit unserem klar definierten Geschäftsmodell zum Vertrieb integrierter Logistik- und Frachtmanagementlösungen an anspruchsvolle, globale Kunden weiter auf Erfolgskurs bleiben werden. Vor dem Hintergrund der gesunden Märkte sehen wir hier, dass die allgemeinen Aktivitätsniveaus von sechs auf acht Prozent anwachsen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*