Newsticker

CEVA gründet neue Organisationseinheit

CEVA Logistics, ein weltweit tätiges Supply Chain Management-Unternehmen, gab vor wenigen Tagen die Gründung der neuen Organisationseinheit Supply Chain Solutions, sowie die Einführung einer neuen SMART-Lösung „SMART End to End“ bekannt.

Die Organisationseinheit Supply Chain Solutions von CEVA wurde als Reaktion auf die sich verändernden und kontinuierlich weiterentwickelnden Bedürfnisse von großen, globalen Kunden gegründet. Da die Kunden ihre Produkte heute weltweit beschaffen, herstellen und vertreiben, hat sich die Komplexität der Supply Chain erhöht, während exzellente Durchführung und die Gesamtkosten weiterhin maßgebliche Kriterien sind. Das zurzeit aus 185 Mitarbeitern bestehende Supply Chain Solutions-Team nutzt die umfangreiche Erfahrung und Kompetenz von CEVA, um unterschiedliche Strukturen, Organisationen und Ressourcen zu konsolidieren und so die globalen Möglichkeiten zu stärken und bestehende End-to-End-Lösungen zu erweitern. Hierdurch kann CEVA die strategischen Vorteile für seine Kunden über deren gesamte Supply Chain hinweg weiter auszubauen.

Um dies zu unterstützen, hat CEVA eine neue SMART-Lösung eingeführt: End-to-End. Diese Lösung ist ein standardisierter, konsistenter und konfigurierbarer Prozess, der in jeder Phase Mehrwert generiert. Gemeinsam mit CEVAs Selbstverpflichtung für operative Exzellenz bietet sie ein straffes Management von globalen Supply Chains sowohl für Endprodukte als auch für Produktion und Ersatzteile. Mit dieser neuen Lösung kann CEVA von der Komponenten- und Inbound-Logistik bis hin zum Transport des Endprodukts die Supply Chain komplett abbilden. Außerdem können mit Programmen zur Produktivitätssteigerung Einsparungen von durchschnittlich 5 ? 15 Prozent erzielt werden. Die SMART-Lösungen von CEVA setzen sich aus gängigen und bewährten Prozessen zusammen, mit denen Bereiche identifiziert werden können, in denen eine Standardisierung bestehende Supply Chain-Lösungen sinnvoll optimieren kann.

Zahlreiche führende Unternehmen unterschiedlichster Branchen, wie z. B. General Motors (GM), profitieren bereits heute von dieser neuen Lösung. Diese Unternehmen setzen SMART End-to-End ein, um ihre weltweiten Materialflüsse über mehrere verschiedene Standorte hinweg rund um den Globus zu steuern und dadurch die Leistungsfähigkeit ihrer Supply Chain deutlich zu verbessern.

Jan Martin Witbreuk, Executive Vice President Supply Chain Solutions, CEVA, sagte: „Wir freuen uns sehr über die Gründung dieser neuen Organisation und auch darüber, dass wir eine weitere SMART-Lösung auf den Markt gebracht haben, von der unsere Kunden profitieren können. Das Supply Chain Solutions-Team konzentriert sich auf die vollständige Integration der Supply Chain unserer Kunden, um mit Best Practices maximale Flexibilität und Kosteneffizienz zu erreichen. Unsere weitreichende Kompetenz im Bereich Engineering und Konzeption bietet uns eine äußerst stabile Basis für diese Lösung. Das verschafft uns und unseren Kunden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil auf dem Markt.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*