Newsticker

DPD investiert 5 Millionen Euro am Standort Heilbronn

Mit einer Investition von 5 Millionen Euro hat der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD die Leistungsfähigkeit seiner Niederlassung in Heilbronn erhöht.

Durch die Investition und die damit verbundene Umstellung auf ein Linemaster-System können die Pakete schneller automatisch sortiert werden als zuvor: Die Kapazität steigt von 9.000 auf 12.000 Pakete pro Stunde. Außerdem werden nun noch mehr DPD Standorte in Deutschland direkt angesteuert, wie beispielsweise Rostock oder Loxstedt südlich von Bremerhaven. „Damit bieten wir unseren Kunden vor Ort einen noch besseren Service an, denn dies führt zu späteren Abfahrtzeiten dieser Linien und dadurch zu besseren Laufzeiten ohne weiteren Zwischenumschlag“, betont Niederlassungsleiter Heiko Köger.

Bei DPD in Heilbronn werden täglich etwa 100.000 Pakete umgeschlagen. Viele davon stammen vom Kunden Würth in Künzelsau ? dem zweitgrößten Kunden im gesamten internationalen DPD Netzwerk. Die Heilbronner DPD Niederlassung ist das zentrale Verbindungsglied zwischen Würth und DPD.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*