Newsticker

CargoLine zeichnet Partner des Jahres aus

Ein Sendungsanstieg um 13,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bei branchenweitem Frachtraum- und Fachkräftemangel: Die Partnerunternehmen der Stückgutkooperation CargoLine hatten 2010 alle Hände voll zu tun, das sprunghaft angestiegene Sendungsvolumen zu bewerkstelligen.

Dass Qualität und Engagement unter diesen Bedingungen nicht gelitten haben, zeigt die Auswertung des alljährlichen Partnerrankings: Die von den Top 10 der Partner insgesamt erreichte Punktzahl lag knapp sechs Prozent über den bereits sehr guten Werten von 2009. Spitzenreiter war Schmidt-Gevelsberg mit Sitz in Schwelm, im Vorjahr auf Rang fünf. Auf dem zweiten Platz folgte Bursped aus Hamburg, dritter wurde Lebert in Kempten, der Sieger von 2003 und 2008.

„Unsere drei Erstplatzierten Schmidt-Gevelsberg, Bursped und Lebert eint, dass sie die Anzahl ihrer internationalen Sendungen überdurchschnittlich steigern konnten. Darüber hinaus profitieren sie nach wie vor von den Weiterbildungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen, die sie im konjunkturbedingt ruhigeren Jahr 2009 umgesetzt haben“, analysiert Peter Köster, als stellvertretender Geschäftsführer der CargoLine zuständig für die Auswertung, das Ergebnis.

Bewertet werden alljährlich folgende Leistungen: Auslieferquote in vorgegebener Qualität und Zeit, Qualität des Schnittstellen-Scannings zur Packstückverfolgung, absolute

Sendungszahlen, prozentuale Steigerung der Sendungszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sowie Engagement der Mitarbeiter in Arbeitskreisen und Entscheidungsgremien der Kooperation.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*