Newsticker

Rhenus steigert Umsatz in der Schweiz

Die Rhenus Alpina AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Rhenus-Unternehmen in der Schweiz steigerten 2010 den Umsatz in einem anspruchsvollen Marktumfeld deutlich auf 258 Mio. CHF (Vorjahr 236 Mio. CHF).

Rhenus Alpina AG hat 2010 in der Schweiz einen Umsatz von 258 Mio. CHF erwirtschaftet. Die unter dem Dach von Rhenus Alpina AG zusammen-gefassten Schweizer Unternehmen mit rund 1.200 Mitarbeitenden haben sich in einem anspruchsvollen Marktumfeld weitgehend gut behauptet.

Rhenus Contract Logistics AG hat 2010 ein gutes Ergebnis erzielt. Die Auftragssituation hat sich gegenüber dem Vorjahr erholt. Dank eines nachhaltigen Lieferantenmanagements konnten die Sachkosten weiter optimiert und Einsparungen bei Transportleistungen ohne Margenverlust an die Kunden weitergereicht werden. Am Standort Spreitenbach wird ein zweistelliger Millionenbetrag in den Umbau investiert.

Rhenus Freight Logistics AG war 2010 mit erodierenden Margen im konventionellen Speditionsgeschäft konfrontiert, die teilweise durch Preis-erhöhungen kompensiert werden konnten.

Mit einem Marktanteil von 85 Prozent ist Cargologic weiterhin Marktführerin der Luftfrachtabfertigung in der Schweiz. 2010 erzielte die Cargologic AG sowohl ein Umsatz- wie auch ein Volumenwachstum. Während die Gesamttonnage am Flughafen Zürich aufgrund des globalen Aufschwungs um 11 Prozent anstieg, erhöhte sich die von Cargologic in Zürich verarbeitete Tonnage 2010 sogar um 18 Prozent.

Rhenus Port Logistics konnte sich 2010 gegenüber dem Vorjahr steigern. Besonders die Sparten Hafen und Rail verzeichneten einen Aufschwung. Die Investitionen in wirtschaftliche Logistikinfrastrukturen wurden mit der Inbetriebnahme des Grossspeichers Silo 9 im Spätsommer 2010 erfolgreich umgesetzt. Der neue Silotrakt mit einer Gesamtkapazität von 32.680 Quadratmeter verfügt über modernste Infrastrukturen und ist an sämtliche Verkehrsträger angeschlossen.

Die Contargo Alpina AG baute ihre Marktposition trotz zunehmendem Wettbewerb konstant weiter aus.

Per 1. Januar 2011 fusionierte die Contargo Alpina AG mit der Basel MultiTerminal AG zur neuen Contargo AG.

„Im vergangenen Jahr hat sich insbesondere der Bereich Export Luftfracht erholt und deutlich angezogen. Dieser Trend wird 2011 voraussichtlich anhalten“, erläutert Peter Widmer, CEO von Rhenus Alpina. „Die Weltwirtschaft und auch einige logistikspezifische Parameter haben sich weitgehend stabilisiert, allerdings werden die Erträge einiger unserer Geschäfte auch 2011 voraussichtlich durch wechselkursbedingte Effekte beeinträchtigt werden. Wir sind jedoch zuversichtlich, unser Ziel ? profitables, über dem Markt liegendes Wachstum in den meisten Geschäftsbereichen ? zu erreichen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*