Newsticker

CMA CGM LIBRA weiter verzögert

Nach der Havarie vor der Küste von Xiamen und dem Einsatz eines Bergungsteams hatte das Containerschiff CMA CGM LIBRA seine Fahrt von Asien nach Europa fortsetzen können. Um Verzögerungen in der weiteren Rotation zurück nach Fernost zu vermeiden, wird das Schiff auf dieser Reise Hamburg nicht direkt anlaufen.

Ware mit Bestimmungshafen Hamburg wird in Zeebruegge gelöscht, durch CMA CGM FIDELIO übernommen und weitergeleitet. Die Reederei teilte Senator International mit, dass mit Ankunft in Hamburg voraussichtlich erst am 01.07.2011 gerechnet wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*