Newsticker

4PL unterzeichnet Logistikvertrag mit Sun Chemical

4PL hat mit Sun Chemical einen Dreijahresvertrag über die ganzheitliche europäische Transportlogistik abgeschlossen. Die Vereinbarung beinhaltet unter anderem die Transportplanung, Frachtkostenmanagement, Frachtleistungseinkauf und ein kontinuierliches Verbesserungsprogramm. Seit dem 1. April wird dieser „Fourth Party Logistics“ – Ansatz an 35 Sun Chemical Standorten in 9 Ländern durch 4PL Central Station durchgeführt.

Sun Chemical ist Hersteller von Druckfarben und Farbpigmenten für die Verpackungs- und Druckindustrie. Sun Chemical betreibt ein komplexes europäisches Transportnetzwerk für die Endkundenbelieferung und die Nachschublieferungen von den Hauptproduktionsstätten zu den lokalen Niederlassungen.

Keith Oakes, Sun Chemicals europäischer Logistikmanager, sagt: „Die Unabhängigkeit, die operativen Abwicklungssysteme und die Prozesslösungen waren für Sun Chemical die ausschlaggebenden Aspekte sich für 4PL Central Station zu entscheiden. Die Transportlandschaft Europas ist dynamisch und fordert „Lead Logistic Suppliers“, die wechselnden Anfragen des Kunden gezielt und marktorientiert abzuwickeln. Diese Partnerschaft stellt sicher, dass Sun Chemical seinen Kunden immer optimale Logistiklösungen präsentieren kann.“

Matthias Dollak, Sun Chemicals europäischer Supply Chain Direktor, fügt hinzu: „Wir suchten nach Möglichkeiten unsere Logistikpotentiale voranzubringen. Die komplette Industrie ist in einem Veränderungsprozess und Sun Chemical machte diesen wichtigen Schritt um eine weltklasse Logistiklösung zu implementieren um bestens auf die zukünftigen Kundenanforderungen vorbereitet zu sein.“

Nach einer kurzen und herausfordernden Planungsphase von 8 Wochen integrierte 4PL Central Station das komplette europäische Transportmanagement mit ungefähr 70 Logistikdienstleistern von Sun Chemical in ihre Prozesslandschaft und in das internet-basierte Transportmanagementsystem von 4PL (basierend auf der Logistikplattform AX4 der AXIT AG). Neben der zentralisierten Transportplanung und Frachtkostenabrechnung hat 4PL zur Messung der internen und externen Performance ein detailliertes und abgestimmtes KPI-Modell eingeführt. Zusätzlich zum strategischen Frachtleistungseinkauf eines Volumens von ca. 300.000 Tonnen pro Jahr verantwortet die 4PL Central Station auch die kontinuierlichen Verbesserungsprojekte, um Sun Chemicals Distributionsnetzwerk und deren Prozesse zu verbessern.

Gerald Floss, Chief Operating Officer von 4PL sagte: „Es hat uns sehr gefreut, dass Sun Chemical von dem unabhängigen und flexiblen Geschäftsmodell der 4PL, welches perfekt zur Logistikstrategie von Sun Chemical Europa passt, überzeugt werden konnte. Mit den gemeinsam optimierten Logistikprozessen und Systemen werden wir Sun Chemical in den nächsten Jahren unterstützen, ihre Position auszubauen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*