Newsticker

Geodis Wilson eröffnet neues Distributionszentrum in Jebel Ali

Der globale Frachtmanagement- und Logistikdienstleister Geodis Wilson hat ein 8.500 qm großes Distributionszentrum in Jebel Ali innerhalb der Freihandelszone von Dubai eröffnet. Mit diesem strategisch wichtigen Schritt im Rahmen seiner globalen Wachstumsstrategie erweitert das Unternehmen seinen Service im Mittleren Osten. Neben Dienstleistungen im Bereich des Frachtmanagements bietet Geodis Wilson mit dem neuen Distributionszentrum erstmals auch Fullservice im Bereich der Kontraktlogistik.

„Die Nachfrage in der Kontraktlogistik ist sehr hoch“, kommentiert Sascha Geiken, Managing Director Geodis Wilson UAE. „Auf der Suche nach einer geeigneten Hub-Lösung von und innerhalb des Mittleren Ostens ist Dubai für viele Unternehmen erste Wahl in der Region, vor allem wegen seiner optimalen Verkehrsanbindung. Geodis Wilson hat darauf reagiert. Wir bieten im Rahmen eines eigenen Transportnetzwerks zum Beispiel LKW-Transporte zwischen den einzelnen Ländern sowie einen 24-stündigen Online-Kundendienst an.“

In das neue Distributionszentrum in Jebel Ali investierte Geodis Wilson rund eine Millionen Euro und erweiterte damit sein Dienstleistungs-Portfolio im Bereich Supply Chain Lösungen, Lagerhaltung und -abwicklung, Etikettierung, Barcoding, Konfektionierung, Verpackung, Lieferanten Management und Distribution. Aus der Sicht von Ram Padmanabhan, Supply Chain Manager von Geodis Wilson Dubai, eine wichtige Investition in die Zukunft: „Mit dem erweiterten Angebot haben wir uns gut positioniert, um vor allem Kunden in der Konsumgüterindustrie, im Handel und in der Hightechbranche einen attraktiven Fullservice zu bieten. Die ersten Verträge konnten wir bereits abschließen.“

So organisiert Geodis Wilson beispielsweise die Versandabwicklung für IBM Hardware und Ersatzteile innerhalb der Golfstaaten, inklusive Abu Dhabi. Für einen weiteren globalen Kunden im Bereich Schreibwaren und Pflegeartikel übernimmt das Unternehmen Containerladungen aus Frankreich und managt für ihn die weitere Lagerung und Distribution in rund 16 Ländern der Region, darunter Saudi Arabien, Bahrain, Oman, Kuwait, Katar, Pakistan, Jordanien und Syrien.

Das neue Distributionszentrum ermöglicht eine temperaturgesteuerte Lagerung und verfügt über ein frei konfigurierbares Regallagersystem bis zu einer Höhe von 13 Metern. Mit seinem globalen In-House Lagermanagementsystem, abgestimmt auf die jeweiligen lokalen Anforderungen, bietet Geodis Wilson einen weiteren Kundenvorteil. Für die nötige Sicherheit sorgen zudem eine Videoüberwachungsanlage (CCTV), vier verstellbare Ladungsbereiche und 1.500 Sprinkler für den Feuerschutz. Eine kabellose Netzwerkverbindung im gesamten Distributionszentrum erlaubt den Einsatz von RDT-Scannern, während mobile Docking-Stationen den mobilen Einsatz von Laptop, Label- und Barcode Druckern im jeweiligen Wareneingangsbereich und damit eine umgehende Datenerfassung ermöglichen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*