Newsticker

DHL erhöht Transparenz bei Straßentransporten

DHL Freight, einer der führenden Anbieter von Straßentransporten in Europa, hat die europaweite Sendungsverfolgung vereinheitlicht und weiter verbessert. Durch die Flexibilität des neuen sogenannten Active Tracing-Systems können Kunden den Standort ihres Straßentransportguts einfacher überprüfen.

Sie erhalten bis zu 30 Standortinformationen pro Sendung, von der Abholung bis zur Auslieferung. Zudem stehen Active Tracing Apps für das iPhone oder Android Smartphones zur Verfügung, die vor allem kleineren und mittleren Unternehmen ermöglichen, jederzeit von unterwegs den Status ihrer Sendungen abzufragen.

„Das neue Tool bietet unseren Kunden noch mehr Einblick und Kontrolle über ihre Transporte. Dies ist besonders vorteilhaft für Unternehmen, die zeitsensitive, temperaturgeführte oder wertvolle Ware transportieren, wie etwa aus dem Technologie- oder Pharmabereich. Mit den Active Tracing Apps bieten wir eine Lösung, die dem zunehmenden Wunsch nach mobilen und flexiblen Services Rechnung trägt, und erreichen eine neue Dimension der Sendungsverfolgung, die das Leben unserer Kunden vereinfacht“, sagt Henning Goldman, Chief Information Officer von DHL Freight.

Die neue DHL Active Tracing Website ist maßgeschneidert für multinationale Unternehmen, da alle bisherigen Track&Trace-Systeme hier vereinigt sind und die Sendungen so europaweit verfolgt werden können. Nachdem sich der Kunde unter http://activetracing.dhl.com eingeloggt hat, kann er Statusmeldungen über Start und Ziel der Sendung, den aktuellen Standort und deren voraussichtliche Ankunftszeit abrufen. Zudem können Kunden auf ein individuelles Reporting zugreifen und ihre Versandhistorie bis zu sechs Monate zurückliegend einsehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*