Newsticker

EU Kommission eröffnet Verfahren gegen den Flughafen Frankfurt-Hahn

Die Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH sieht dem Ausgang des Verfahrens der EU Kommission gegen den Flughafen Frankfurt-Hahn gelassen entgegen: „Wir gehen davon aus, dass die Prüfung durch die Kommission keine Beanstandungen ergeben wird“, ist Jörg Schumacher, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, überzeugt.

Die Entscheidung der EU Kommission, ein Verfahren gegen den Flughafen Frankfurt-Hahn zu eröffnen, kommt nicht überraschend, da die Kommission in den letzten Wochen umfangreiche Unterlagen über die Bundesregierung vom Flughafen angefordert hatte. „Überrascht waren wir jedoch über die Art und Weise, wie wir davon erfahren haben. Ich halte es für rechtlich fragwürdig, wenn Betroffene dies aus den Medien erfahren“, so Schumacher weiter. Nicht einmal das Land Rheinland-Pfalz oder die Bundesregierung seien vorab darüber informiert worden.

Positiv zu bewerten sei, dass das Verfahren losgelöst vom ersten Verfahren abgehandelt werde. „Auf dessen Entscheidung warten wir bereits seit 2006.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*