Newsticker

Investition in moderne Infrastruktur

Die Nürnberger Niederlassung von GO! EXPRESS & LOGISTICS hat im Norden der Frankenmetropole einen neuen Standort bezogen, von wo aus die Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen bedient wird.

Der neue Sitz bietet nicht nur einen besseren Zugang zu Autobahnen und zum Flughafen, sondern kann auch mit größeren Büro- und Lagerflächen aufwarten. Im Vergleich zum alten Gebäude hat sich der verfügbare Platz nahezu verdreifacht, auf jetzt 2.400 Quadratmeter. Das Unternehmen investierte 4 Millionen Euro.

„Die neuen Größenverhältnisse machen deutlich, dass GO! seinen Kundenstamm weiter ausbauen will. Durch die Zusammenfassung von Büro- und Lagerflächen profitieren Kunden zudem von einer schnelleren Abwicklung ihrer Aufträge“, erklärte der Nürnberger Geschäftsführer und GO! Gesellschafter Claus Wensauer im Rahmen der feierlichen Einweihung.

Das Unternehmen war 1985 auf nur 60 Quadratmetern und mit wenigen Mitarbeitern gestartet. Heute bietet es Arbeitsraum für 90 Mitarbeiter und Kurierfahrer der Station. Neben einem Mehr an Leistung, wie dem neuen Paketannahmeschalter, an dem werktags bis 21 Uhr Paketsendungen in Auftrag gegeben werden können, steht auch ein Plus an Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit durch die Energiesparleistung des neuen Gebäudes.

GO! Geschäftsführer Ulrich Nolte begrüßte die Anpassung der Standorte an das positive Wachstum des gesamten GO! Netzwerks. Er unterstrich zudem die Notwendigkeit entsprechender Investitionen, mit denen die Gesellschafter von GO! ihre Unternehmen im Markt weiter festigen und noch besser positionieren könnten. „Das GO! Netzwerk wird mit der Nürnberger Investition und weiteren Anpassungsmaßnahmen kontinuierlich gestärkt. Sie bestätigen unsere Qualitätsführer-Strategie. Das ist ein wichtiges Signal nach Innen und nach Außen“, sagte Nolte.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*