Newsticker

Hellmann East Europe eröffnet neues Büro in der Ukraine

Hellmann East Europe hat ein zusätzliches Büro am Flughafen Borispol eröffnet. Darüber hinaus wurde in Kiew ein neues, wesentlich größeres Büro bezogen. Somit werden nun mit dem Büro in Odessa und in Kharkov vier Niederlassungen allein in der Ukraine unterhalten.

In dem neuen Büro in Borispol wird die komplette Luftfrachtabwicklung durchgeführt, alle eingehenden Sendung verzollt sowie Warehousing, Kommissionierung und der Transport angeboten. Hellmann East Europe verfügt über eine Zollbrokerlizenz und bietet Zolldienstleistungen aller Art, unter anderem auch für die Bereiche Pharma und Perishables, am Flughafen an.

Diese Dienstleistung wird auch für den Seehafen Odessa sowie in Kiew und Kharkov angeboten. Die Zollabfertigung kann auch für verderbliche Waren durchgeführt werden. Für die Perishables werden auch kleinere Läger angeboten und der Weitertransport mit kleinen Fünf-Tonnen-Kühlwagen übernommen.

In den letzten drei Jahren hat Hellmann East Europe fünf Niederlassungen in Russland, drei in Litauen, je eine in Lettland, Estland, Weißrussland und Aserbaidschan sowie nun die vierte Niederlassung in der Ukraine eröffnet. Darüber hinaus gibt es noch sechs Niederlassungen in Deutschland. In diesem Jahr sollen noch weitere Büros in Zentralasien hinzukommen.

Die Firma East Europe hat zwischenzeitlich 350 Mitarbeiter und hat im letzten Jahr einen Umsatz von 50 Millionen Euro erzielt. In diesem Jahr wird ein Umsatz von 70 Millionen Euro angestrebt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*