Newsticker

Supply Chain Management als Innovationspotenzial in der Medizintechnik

Management-Workshop in Berliner Charité am 31. August:

Supply Chain Management (SCM) als Innovationspotential in der Medizintechnik

Am 31. August 2011 wird in der Hörsaalruine der Berliner Charité ein Management-Workshop den Rahmen für das Vergleichen von persönlichen SCM-Definitionen in der Medizintechnik bieten. Für die individuellen Fragestellungen sollen in moderierten Diskussionen Anforderungen in diesem Feld erörtert und Ergebnisse erarbeitet werden. Fachbeiträge von Experten, Anwendern sowie branchenfremden Spezialisten und der Dialog der Teilnehmer untereinander dienen als Grundlage für die Entwicklung neuer Ideen und die Bewertung von Marktpotenzialen.

Eine aktuelle Studie der J&M Research aus Mannheim sieht für die Medizintechnik „den höchsten Nachholbedarf bei effizienten Planungs- und Abstimmungsprozessen sowie bei belastbaren Absatzprognosen“ und bestätigt, dass derzeit eine Vielzahl von Medizintechnikunternehmen an Effizienzsteigerungen in ihrem Supply Chain Management arbeiten. Dabei sollen durch optimierte Schnittstellen Strukturen geschaffen werden, die schnell und effektiv auf die Anforderungen des Marktes reagieren können.

Der harmonische Ablauf zwischen den einzelnen Komponenten der Lieferkette und die Zentrierung funktionsübergreifender Geschäftsprozesse stehen dabei besonders im Fokus.

Detaillierte Informationen zum Workshop erhalten Sie unter www.FABRIKtester.de oder bei Frau Suliko Menning von der Rhenus AG & Co. KG (Telefon: +49 (0)2065 8926 145, E-Mail-Adresse: suliko.menning@de.rhenus.com).

Über Rhenus

Die Rhenus-Gruppe zählt mit einem Umsatz von 3,1 Mrd. EUR zu den führenden europäischen Logistikdienstleistern. Mit 17.600 Beschäftigten ist Rhenus an über 290 Standorten präsent. Die Geschäftsbereiche Contract Logistics, Freight Logistics, Port Logistics sowie Public Transport stehen für das Management komplexer Supply Chains und für innovative Mehrwertdienste.

Über FABRIKTester

Die FABRIKtester sind Spezialisten aus Produktion und Umfeld zur Optimierung von Prozessen. Sie verstehen sich als umsetzungsstarke Trainer, die vor Ort gemeinsam mit Mitarbeitern anpacken und begeistern.

Management-Workshop in Berliner Charité am 31. August: Supply Chain Management (SCM) als Innovationspotential in der Medizintechnik Am 31. August 2011 wird in der Hörsaalruine der Berliner Charité ein Management-Workshop den Rahmen für das Vergleichen von persönlichen SCM-Definitionen in der Medizintechnik bieten. Für die individuellen Fragestellungen sollen in moderierten Diskussionen Anforderungen in diesem Feld erörtert und Ergebnisse erarbeitet werden. Fachbeiträge von Experten, Anwendern sowie branchenfremden Spezialisten und der Dialog der Teilnehmer untereinander dienen als Grundlage für die Entwicklung neuer Ideen und die Bewertung von Marktpotenzialen. Eine aktuelle Studie der J&M Research aus Mannheim sieht für die Medizintechnik „den höchsten Nachholbedarf bei effizienten Planungs- und Abstimmungsprozessen sowie bei belastbaren Absatzprognosen“ und bestätigt, dass derzeit eine Vielzahl von Medizintechnikunternehmen an Effizienzsteigerungen in ihrem Supply Chain Management arbeiten. Dabei sollen durch optimierte Schnittstellen Strukturen geschaffen werden, die schnell und effektiv auf die Anforderungen des Marktes reagieren können. Der harmonische Ablauf zwischen den einzelnen Komponenten der Lieferkette und die Zentrierung funktionsübergreifender Geschäftsprozesse stehen dabei besonders im Fokus. Detaillierte Informationen zum Workshop erhalten Sie unter www.FABRIKtester.de oder bei Frau Suliko Menning von der Rhenus AG & Co. KG (Telefon: +49 (0)2065 8926 145, E-Mail-Adresse: suliko.menning@de.rhenus.com). Über Rhenus Die Rhenus-Gruppe zählt mit einem Umsatz von 3,1 Mrd. EUR zu den führenden europäischen Logistikdienstleistern. Mit 17.600 Beschäftigten ist Rhenus an über 290 Standorten präsent. Die Geschäftsbereiche Contract Logistics, Freight Logistics, Port Logistics sowie Public Transport stehen für das Management komplexer Supply Chains und für innovative Mehrwertdienste. Über FABRIKTester Die FABRIKtester sind Spezialisten aus Produktion und Umfeld zur Optimierung von Prozessen. Sie verstehen sich als umsetzungsstarke Trainer, die vor Ort gemeinsam mit Mitarbeitern anpacken und begeistern.
Veranstalter: Rhenus AG & Co. KG
source Land: DE
PLZ: 47229
Nr.: Duisburg
Ort: Europaallee
Straße: 29
Webseite: www.rhenus.com
Startdatum: 2011-08-31
Endedatum: 2011-08-31
Veransaltungsort: Hörsaalruine Campus Charité Mitte Berliner Medizinhistorisches Museum Charitéplatz 1 (ehemals Schumannstr. 20/21) 10117 Berlin
Tel.: 02065 8926 145
click here Fax:
Email: suliko.menning@de.rhenus.com
Ansprechpartner: Suliko Menning
Thema: Management
Special:

Supply Chain Management als Innovationspotenzial in der Medizintechnik

Management-Workshop in Berliner Charité am 31. August:

Supply Chain Management (SCM) als Innovationspotenzial in der Medizintechnik

Am 31. August 2011 wird in der Hörsaalruine der Berliner Charité ein Management-Workshop den Rahmen für das Vergleichen von persönlichen SCM-Definitionen in der Medizintechnik bieten. Für die individuellen Fragestellungen sollen in moderierten Diskussionen Anforderungen in diesem Feld erörtert und Ergebnisse erarbeitet werden. Fachbeiträge von Experten, Anwendern sowie branchenfremden Spezialisten und der Dialog der Teilnehmer untereinander dienen als Grundlage für die Entwicklung neuer Ideen und die Bewertung von Marktpotenzialen.

Eine aktuelle Studie der J&M Research aus Mannheim sieht für die Medizintechnik „den höchsten Nachholbedarf bei effizienten Planungs- und Abstimmungsprozessen sowie bei belastbaren Absatzprognosen“ und bestätigt, dass derzeit eine Vielzahl von Medizintechnikunternehmen an Effizienzsteigerungen in ihrem Supply Chain Management arbeiten. Dabei sollen durch optimierte Schnittstellen Strukturen geschaffen werden, die schnell und effektiv auf die Anforderungen des Marktes reagieren können.

Der harmonische Ablauf zwischen den einzelnen Komponenten der Lieferkette und die Zentrierung funktionsübergreifender Geschäftsprozesse stehen dabei besonders im Fokus.

Als Referenten werden u.a. dabei sein:

• Dr. Adrian Reisch, J&M Management Consulting AG, Mannheim

• Dr. Mirko Radtke, Bosch Siemens Hausgeräte GmbH, Berlin

• Mark Pilgermann, Institut Straumann AG, Basel

• Dr. Oec. Sigvald Harrison, Copenhagen Business School

• Hein Gijsbers, Philips Medical Systems Nederland B.V., Eindhoven

Detaillierte Informationen zum Workshop erhalten Sie unter www.FABRIKtester.de oder bei Frau Suliko Menning von der Rhenus AG & Co. KG (Telefon: +49 (0)2065 8926 145, E-Mail-Adresse: suliko.menning@de.rhenus.com).

Über Rhenus

Die Rhenus-Gruppe zählt mit einem Umsatz von 3,1 Mrd. EUR zu den führenden europäischen Logistikdienstleistern. Mit 17.600 Beschäftigten ist Rhenus an über 290 Standorten präsent. Die Geschäftsbereiche Contract Logistics, Freight Logistics, Port Logistics sowie Public Transport stehen für das Management komplexer Supply Chains und für innovative Mehrwertdienste.

Über FABRIKTester

Die FABRIKtester sind Spezialisten aus Produktion und Umfeld zur Optimierung von Prozessen. Sie verstehen sich als umsetzungsstarke Trainer, die vor Ort gemeinsam mit Mitarbeitern anpacken und begeistern.

Management-Workshop in Berliner Charité am 31. August: Supply Chain Management (SCM) als Innovationspotenzial in der Medizintechnik Am 31. August 2011 wird in der Hörsaalruine der Berliner Charité ein Management-Workshop den Rahmen für das Vergleichen von persönlichen SCM-Definitionen in der Medizintechnik bieten. Für die individuellen Fragestellungen sollen in moderierten Diskussionen Anforderungen in diesem Feld erörtert und Ergebnisse erarbeitet werden. Fachbeiträge von Experten, Anwendern sowie branchenfremden Spezialisten und der Dialog der Teilnehmer untereinander dienen als Grundlage für die Entwicklung neuer Ideen und die Bewertung von Marktpotenzialen. Eine aktuelle Studie der J&M Research aus Mannheim sieht für die Medizintechnik „den höchsten Nachholbedarf bei effizienten Planungs- und Abstimmungsprozessen sowie bei belastbaren Absatzprognosen“ und bestätigt, dass derzeit eine Vielzahl von Medizintechnikunternehmen an Effizienzsteigerungen in ihrem Supply Chain Management arbeiten. Dabei sollen durch optimierte Schnittstellen Strukturen geschaffen werden, die schnell und effektiv auf die Anforderungen des Marktes reagieren können. Der harmonische Ablauf zwischen den einzelnen Komponenten der Lieferkette und die Zentrierung funktionsübergreifender Geschäftsprozesse stehen dabei besonders im Fokus. Als Referenten werden u.a. dabei sein: • Dr. Adrian Reisch, J&M Management Consulting AG, Mannheim • Dr. Mirko Radtke, Bosch Siemens Hausgeräte GmbH, Berlin • Mark Pilgermann, Institut Straumann AG, Basel • Dr. Oec. Sigvald Harrison, Copenhagen Business School • Hein Gijsbers, Philips Medical Systems Nederland B.V., Eindhoven Detaillierte Informationen zum Workshop erhalten Sie unter www.FABRIKtester.de oder bei Frau Suliko Menning von der Rhenus AG & Co. KG (Telefon: +49 (0)2065 8926 145, E-Mail-Adresse: suliko.menning@de.rhenus.com). Über Rhenus Die Rhenus-Gruppe zählt mit einem Umsatz von 3,1 Mrd. EUR zu den führenden europäischen Logistikdienstleistern. Mit 17.600 Beschäftigten ist Rhenus an über 290 Standorten präsent. Die Geschäftsbereiche Contract Logistics, Freight Logistics, Port Logistics sowie Public Transport stehen für das Management komplexer Supply Chains und für innovative Mehrwertdienste. Über FABRIKTester Die FABRIKtester sind Spezialisten aus Produktion und Umfeld zur Optimierung von Prozessen. Sie verstehen sich als umsetzungsstarke Trainer, die vor Ort gemeinsam mit Mitarbeitern anpacken und begeistern.
Veranstalter: Rhenus AG & Co. KG
Land: DE
PLZ: 59439
Nr.: Holzwickede
Ort: Rhenus-Platz
Straße: 1
Webseite: www.rhenus.com
Startdatum: 2011-08-31
Endedatum: 2011-08-31
Veransaltungsort: 9:00 - 16:30 Uhr Hörsaalruine Campus Charité Mitte Berliner Medizinhistorisches Museum Charitéplatz 1 (ehemals Schumannstr. 20/21) 10117 Berlin
Tel.: 02065 8926 145
Fax:
Email: suliko.menning@de.rhenus.com
Ansprechpartner: Suliko Menning
Thema: Management
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*