Newsticker

Transics stattet 4.000 Transalliance-Trailer mit Telematik aus

Die europaweit aktive Spedition Transalliance wird ihre rund 4.000 Sattelauflieger bis Ende 2011 mit dem Trailer-Management-System TX-Magellan Geo von Transics ausrüsten. Alle Transalliance-Zugmaschinen sind bereits seit 2002 sukzessive mit Transics-Bordcomputern ausgestattet worden.

Transalliance ist auf Landtransport- und Logistiklösungen spezialisiert, verfügt über 60 europäische Standorte und mehr als 3.200 Zugmaschinen. Die mit Transics-Bordcomputern ausgestatteten Fahrzeuge sind über ein firmeneigenes Intranet mit allen Betriebsprogrammen verbunden. Nachdem die Zusammenarbeit mit der Installation der zahlreichen Bordcomputer gestartet worden war, ist die Entscheidung für die neue Aufliegertelematik laut Transics „eine weitere wichtige Maßnahme zur Senkung der Betriebskosten und Optimierung des Serviceniveaus“.

Vertrauenswürdiger Lieferant

Für die Beförderung ihrer etwa 4.000 Auflieger beschäftigen die Franzosen regelmäßig auch Subunternehmer. „Gerade deshalb ist es alles andere als einfach, festzustellen, wo sich die Auflieger gerade befinden. Vor allem dann nicht, wenn sie abgesattelt sind. Wenn wir aber die genaue Position der Auflieger nicht kennen, können wir weder effizient planen noch die verfügbaren Ressourcen optimal nutzen“, betont Transalliance-Direktor Alexandre Michel. Aufgrund ihrer langen Zusammenarbeit und der positiven Bordcomputer-Erfahrungen klopfte die Spedition zuerst bei Transics an, um eine Lösung für das Trailer-Management zu finden.

Standortlokalisierung in Echtzeit

TX-Magellan Geo gehört zur Produktgruppe TX-Magellan. Hierbei handelt es sich um eine Reihe von autonomen Lösungen für das Trailer-Management, die Transics seit April 2011 sukzessive auf den Markt gebracht hat. Die Funktion Tracking & Tracing von TX-Magellan Geo ermittelt die exakte Position der Auflieger, auch wenn diese nicht an eine Zugmaschine gekoppelt sind. Somit wissen die Anwender genau, welche Auflieger im Einsatz oder frei sind und können ihre Flotte optimal disponieren.

Bestätigtes Vertrauen

„Natürlich ist es noch zu früh, von Return-On-Investment (ROI) und Ergebnissen zu sprechen. Wir sind aber davon überzeugt, dass diese Lösung unsere Effizienz steigern und Kosten senken wird. Die Lokalisierung der Auflieger ermöglicht uns ihren optimalen Einsatz. Dadurch können wir flexibler agieren und unseren Kundendienst optimieren“, erklärt Alexandre Michel.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*