Newsticker

Goodman baut Logistikimmobilie für Tupperware

Die Tupperware Deutschland GmbH zieht pünktlich zu ihrem 50. Geburtstag in ein neues Logistikzentrum in Eppertshausen um. Die Entwicklung und Vermietung der Immobilie erfolgt durch Goodman.

Von der insgesamt etwa 17.000 Quadratmeter großen Lagerfläche wird Tupperware 9.500 Quadratmeter anmieten. Die entsprechenden Verträge wurden kürzlich unterschrieben. Das Rhein-Main-Gebiet ist für Tupperware Deutschland ein idealer Logistikknotenpunkt. Mit dem Umzug des Logistikzentrums von Messel nach Eppertshausen will das Unternehmen steigenden Anforderungen gerecht werden. „Nach über 40 Jahren kontinuierlichen Wachstums war ein Punkt erreicht, an dem Tupperware aus Prozess- und Kostenoptimierungssicht eine Entscheidung für einen Neubau in Eppertshausen treffen musste“, berichtet Udo Leicht, Manager Logistics bei der Tupperware Deutschland GmbH. Tupperware mietet die Logistikimmobilie zunächst für einen Zeitraum von sieben Jahren. Außerdem werden alle 30 Mitarbeiter vom Standort Messel für das neue Zentrallager in Eppertshausen übernommen.

Bei Planung und Bau des neuen Logistikzentrums vertraut Tupperware auf die Erfahrung von Goodman: „In einem ausführlichen und sorgfältigen Auswahlprozess konnte Goodman uns die ideale Kombination einer nachhaltigen Logistikimmobilie und hoher Projekterfahrung präsentieren“, berichtet Udo Leicht. Wesentlicher Punkt bei der Entscheidungsfindung war für Tupperware der schonende und nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen. Auch für diese Immobilie strebt Goodman eine Zertifizierung in Silber von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an.

„Das Rhein-Main-Gebiet zählt für uns zu den Regionen, die bei uns stark im Fokus für neue Investments stehen. Deshalb freuen wir uns natürlich über dieses Projekt und die Zusammenarbeit mit Tupperware“, betont Andreas Fleischer, Country Manager Germany von Goodman. Schon spätestens im Oktober sollen die Bauarbeiten für die neue Logistikimmobilie beginnen, so dass die Fertigstellung im Frühjahr 2012 erfolgen kann. Goodman entwickelt das neue Logistikzentrum, bestehend aus zwei separaten Hallenabschnitten, auf einer Gesamtfläche von etwa 29.500 Quadratmetern. Insgesamt stehen nach Projektabschluss 17.000 Quadratmeter Lagerfläche sowie 900 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung, wovon Tupperware 9.500 Quadratmeter Lager- und 400 Quadratmeter Bürofläche anmieten wird. Den zweiten Teil des Logistikzentrums wird Goodman spekulativ errichten. Hier bieten neben der 7.500 Quadratmeter großen Lagerfläche 500 Quadratmeter Bürofläche sowie sieben Docks Platz für ein weiteres Unternehmen aus dem Logistik- oder Produktionsbereich. „Wir sind von dem Standort so überzeugt, dass wir das Objekt von vornherein größer bauen werden. Die Nachfrage nach Logistikflächen in der Region ist sehr stark, so dass wir zuversichtlich sind, bald Vollzug melden zu können“, so Andreas Fleischer.

Der Auftragswert liegt bei etwa 10 Millionen Euro. Die Übergabe des neuen Zentrallagers an Tupperware soll im Mai 2012 erfolgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*