Newsticker

Neues innerasiatisches Angebot von Panalpina

Bisher gab es im Wesentlichen nur zwei Transportmöglichkeiten zwischen China und Südost-Asien: die teure Luftfracht oder der langsame Seeweg. Neu bietet Panalpina eine weitere Möglichkeit: den innerasiatischen Strassentransport. Er verbindet China ? einschliesslich der westlichen Landesteile ? mit Vietnam, Laos, Thailand, Malaysia sowie Singapur und umfasst auch Zusatzleistungen wie die Zollabwicklung durch Fachpersonal vor Ort oder die intensive Sicherheitsüberwachung.

Panalpina bietet diese neue Lösung sowohl im Komplett- als auch im Teilladungsverkehr an. Da nur die Auflieger ausgewechselt werden, verbleiben die Güter während des gesamten Transports in ihren verplombten 40- oder 45-Fuss-Containern. Damit ist das Konzept vor allem für hochwertige Produkte interessant. Der Strassentransport von Tür zu Tür ist um fünf bis sechs Tage kürzer als der Seeweg und 30 Prozent bis 50 Prozent günstiger und umweltfreundlicher als die Luftfracht.

Shenzhen-Bangkok in vier Tagen

Für den täglich operierenden Teilladungsverkehr zwischen Shenzhen und Bangkok via Hanoi werden vier Tage veranschlagt. Dabei steuert Panalpina nicht nur die chinesischen Küstenstädte an, sondern verbindet auf den innerasiatischen Landrouten auch den Westen Chinas direkt mit Südost-Asien. „Mit dem neuen Service bedient Panalpina die grossen Städte im Westen Chinas, wie etwa Chengdu and Chongqing, wo die Luft- und Seefrachtkapazitäten die Bedürfnisse des Marktes nicht adäquat abdecken. Unsere Lösung schafft Abhilfe“, sagt Andreas Wolff, Area Trade Lane Development Manager Intra Asia bei Panalpina.

Überwachte Zollabwicklung

Die Zollabwicklung an den Landesgrenzen wird von Fachpersonal vor Ort vorbereitet und überwacht, um Verzögerungen wegen fehlerhafter oder unvollständiger Dokumentationen auszuschliessen. In China müssen die Transportunternehmen an der Grenze keine Originale vorlegen; es genügen die Kopien der Zolldokumente, was die Abwicklung erleichtert.

Höchste Sicherheit

„Die Sicherheit ist eines unserer Hauptanliegen“, sagt Stefan Gustafsson, District Manager Yangtze & Bohai Bay bei Panalpina Greater China. „Alle Lastwagen sind mit GPS ausgestattet und die Container sind mit Überwachungskameras ausgerüstet. So können wir auch höchste Sicherheitsansprüche erfüllen. Wir werden dieses relativ neue Transportangebot für besonders hochwertige Güter weiter ausbauen und künftig noch stärker an die Anforderungen unserer Kunden anpassen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*