Newsticker

Ersatzteillogistik von DB Schenker

Die europaweite Beschaffungs- und Distributionslogistik des Ersatzteillagers von KONE in Herten wurde vor kurzem von der Schenker Deutschland AG übernommen. Mit dieser Outsourcing- Lösung konnte der Aufzug- und Rolltreppenspezialist, der zu den weltweit führenden Anbietern gehört, seine Abläufe rund um die Servicelogistik deutlich zuverlässiger und transparenter gestalten.

„Hierzu haben wir für KONE ein eigenes Transportkonzept und individuelle IT-Lösungen entwickelt, die eine optimale Steuerung und ein umfassendes Monitoring aller Prozesse in Beschaffung und Distribution ermöglichen“, erläutert Aloys Winn, Vorstand Landverkehre der Schenker Deutschland AG. „Wir bieten unserem Kunden maximale Transparenz der gesamten Servicelogistik ? von der Eingangs- Bestellung bis zur letzten Auslieferung aller europaweiten Ersatzteilverkehre.“

Ergänzt wird die Transparenz durch ein umfassendes monatliches Reporting, das sowohl zahlreiche Statistiken und Informationen über die einzelnen Sendungen als auch Angaben über die entstandenen CO2-Emissionen enthält. „In seiner Ersatzteilversorgung vertraut KONE auf das dichte europäische Netzwerk von DB Schenker mit verlässlichen und kurzen Laufzeiten sowie festen Ansprechpartnern“, erklärt Marc Kolodzick, verantwortlicher Key Account Manager Industrial der Zentrale Branchenlösungen/Projekte der Schenker Deutschland AG.

Für das zentrale Ersatzteillager in Herten sorgen die Logistiker für einen reibungslosen Zulauf aller Sendungen von über 1.200 Lieferanten aus ganz Europa. Auch die termingenaue Versorgung europäischer Service-Partner und Endkunden mit dringend benötigten Teilen liegt in ihren Händen. Zur optimalen Steuerung aller Prozesse haben die Logistiker in den Landverkehrs-Geschäftsstellen von DB Schenker in Dortmund und Hagen Service-Desks eingerichtet. Sie übernehmen die gesamte Planung, Organisation und Koordination aller Abläufe rund um nationale (Dortmund) und internationale (Hagen) Transporte.

Über eine eigens auf den Kunden zugeschnittene Version der Online-Plattform e-Schenker melden Lieferanten ihre Sendungen für KONE via Internet zur Abholung an. Der jeweils zuständige Service-Desk koordiniert und überwacht die pünktliche Abholung der Sendungen im europaweiten Landverkehrsnetz von DB Schenker Logistics sowie die termingerechte Zustellung der Ersatzteile. So erreichen rund 150 Tonnen Zubehör jeden Monat das Hertener Lager; etwa 100 Tonnen Waren gehen von dort aus zu Empfängern in ganz Europa. Zusätzlich liegen auch eilige europäische Cross Border- Sendungen in den Händen der Schenker Deutschland AG.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*