Newsticker

Kühne + Nagel erwirbt Drude Logistik

Kuehne + Nagel hat eine Vereinbarung zum Erwerb des Logistikunternehmens Carl Drude GmbH & Co. KG mit Sitz im hessischen Hauneck / Bad Hersfeld unterzeichnet. Diese Übernahme erfolgt im Rahmen des Ausbaus der internationalen Landverkehre und der Etablierung eines Eurohubs. Ab Mitte 2012 sollen von dieser zentralen Drehscheibe täglich 50 europäische Wirtschaftszentren mit getakteten Stückgutverkehren verbunden werden.

Kerngeschäft der 1894 gegründeten Drude Logistik ist der zentrale Umschlagbetrieb für internationale Stückgutsysteme. Dafür verfügt Drude Logistik in Hauneck über ein 7.200 Quadratmeter großes Terminal mit 105 Anlieferungstoren. 150 Mitarbeitende organisieren im Zentralhub den Warenumschlag. Darüber hinaus bewirtschaftet das Unternehmen insgesamt rund 11.500 Quadratmeter Lagerfläche. Kühne + Nagel und Drude verbindet eine langjährige Partnerschaft im Landverkehr.

„Mit Drude Logistik übernehmen wir einen funktionsfähigen Umschlagbetrieb für unsere internationalen Stückgutverkehre, der aufgrund seiner geografischen Lage und Infrastruktur unseren Anforderungen voll entspricht“, sagte Dirk Reich, der als Mitglied der Geschäftsleitung der Kühne + Nagel International AG für den Geschäftsbereich Landverkehre zuständig ist. „Dank einer konsequenten Ladungsbündelung und der nächtlichen Umschlagtätigkeit können Abfahrtsfrequenzen erhöht, Laufzeiten verkürzt und die Fahrzeugauslastung optimiert werden. Dies stellt eine einheitliche Servicequalität für alle über das Zentrum operierenden Kühne + Nagel Standorte in Europa sicher. Die Umstellung der Verkehre soll bis Mitte 2012 abgeschlossen sein.“

Kühne + Nagel bietet seine Stückgutverkehre derzeit in 38 europäischen Ländern an. Als Zentralhub fungiert bislang der Netzwerk-Standort in Haiger, der aus Kapazitätsgründen keine weitere Expansion der internationalen Verkehre zulässt. Deutschlandweit verbleibt Kühne + Nagel weiterhin mit 11 Franchisegebieten in der IDS-Kooperation, die ein nationales Hub in Neuenstein-Aua, betreibt.

Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*