Newsticker

Lufthansa Cargo mit mehr Fracht nach neun Monaten

Nach den ersten neun Monaten des Jahres weist Lufthansa Cargo ein deutliches Plus an transportierter Fracht und Post aus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigerte die Frachtairline die Tonnage um 8,4 Prozent.

Vor allem im ersten Halbjahr hatte die Fluggesellschaft die Kapazität deutlich ausgeweitet. Nach neun Monaten betrug das Angebotsplus 12,3 Prozent. Da der Verkauf mit einem Wachstum von 9,5 Prozent ebenfalls deutlich stieg, konnte Lufthansa Cargo eine weiterhin hohe Auslastung sichern. Der Nutzladefaktor in den ersten neun Monaten des Jahres betrug 69,3 Prozent.

„Lufthansa Cargo ist in einem zunehmend anspruchsvollen Marktumfeld gut positioniert“, betonte der Vorstandsvorsitzende der Frachtairline, Karl Ulrich Garnadt. „Nach den sehr starken Wachstumsraten im ersten Halbjahr haben sich unsere Transportleistungen im dritten Quartal auf dem hohen Niveau des Vorjahres stabilisiert. Durch höchste Produktqualität und ein schnelles und flexibles Kapazitätsmanagement ist es uns dabei gelungen, die Auslastung auch im dritten Quartal hoch zu halten.“

In den vergangenen Wochen habe sich der Markt für die gesamte Branche zunehmend schwieriger gestaltet, unterstrich Garnadt. Die Entwicklung sei dabei vor allem aus Asien heraus schwächer gewesen als im Vorjahr. Wie stark in diesem Jahr die Nachfrage zur Hochsaison im vierten Quartal ausfallen werde, sei noch ungewiss. „Ein nachfrageorientiertes Kapazitätsmanagement und hohe Flexibilität werden daher entscheidend sein, um auch im vierten Quartal unseren erfolgreichen Kurs fortzuführen.“

Das wirtschaftliche Ergebnis für die ersten neun Monate des Jahres wird am 27. Oktober bekannt gegeben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*