Newsticker

Swisslog schafft Platz für vier Milliarden Goldbären

HARIBO, Weltmarktführer im Fruchtgummi- und Lakritzsegment, hat mit einem Festakt sein neues vollautomatisches Hochregallager in Solingen eröffnet. Das von Swisslog realisierte Logistikzentrum umfasst insgesamt 11.400 Palettenstellplätze für Fertigwaren, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe.

HARIBO baut damit seine Lagerkapazitäten am Standort Solingen aus und gewinnt durch das nachhaltige Raumkonzept gleichzeitig Platz für eine mögliche Erweiterung der Produktionsfläche. Swisslog plante und errichtete das neue Distributionszentrum als Generalunternehmer und lieferte sämtliche Bau- und Logistikleistungen.

Nach rund 18 Monaten Bauzeit hat HARIBO sein neues Hochregallager am Produktionsstandort Solingen offiziell eröffnet. Mit einem symbolischen Knopfdruck nahmen Dr. Hans Riegel, HARIBO-Mitinhaber, und Arndt Rüsges, Geschäftsführer und Werksleiter Solingen, die Anlage in Betrieb. Zur Eröffnungsfeier am 8. Oktober 2011 hatte HARIBO mehr als 2.000 Gäste auf das Werksgelände eingeladen, darunter alle 800 Beschäftigten des Standorts mit ihren Familien. Dr. Hans Riegel unterstrich in seiner Ansprache die Bedeutung der neuen Logistikanlage für das Unternehmen: „Ein Lager in dieser Größenordnung erlaubt es uns, unsere Kapazitäten am Standort Solingen zu erweitern und unsere Logistikprozesse zu optimieren und wirtschaftlicher zu gestalten.“ An die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerichtet fügte er hinzu: „Füllen Sie diese Infrastruktur mit Leben. Sie stärken damit den Standort NRW und den Standort Solingen.“

Im März 2010 war Swisslog von HARIBO mit der schlüsselfertigen Lieferung eines neuen automatischen Hochregallagers für Fertigwaren sowie Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe beauftragt worden. Das Volumen des Auftrags lag im zweistelligen Millionenbereich und stellte damit die gröe Einzelinvestition in der Geschichte des Standorts Solingen dar. Swisslog lieferte als Generalunternehmer sämtliche Bau- und Logistikleistungen ? von der Ausführung des automatischen Hochregallagers über die Errichtung einer Warenumschlagshalle mit automatischer Bereitstellung der Paletten bis hin zum Bau eines Vorgebäudes mit Büro- und Sozialräumen. Eine Fördertechnikbrücke zur Anbindung des Lagers an die Produktion war ebenfalls Bestandteil des Projekts.

Herzstück der neuen Anlage ist das 106 Meter lange, 31 Meter breite und 20 Meter hohe Hochregallager. Das Lager wird von vier automatischen Regalbediengeräten bewirtschaftet, die jeweils bis zu 31 Ein- und Auslagerungen pro Stunde durchführen. Insgesamt stehen im Lager rund 11.400 Palettenstellplätze zur Verfügung ? HARIBO hat damit seine Logistikkapazitäten in Solingen deutlich erhöht. Durch die effiziente Raumnutzung konnten gleichzeitig andere Gebäudebereiche entlastet werden, die zwischenzeitlich als Lagerräume gedient hatten. Der Süßwarenhersteller hat so auch Platz für einen möglichen Ausbau der Produktionsfläche gewonnen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*