Newsticker

DHL mit neuen Seefrachtverbindungen von Deutschland nach Übersee

DHL Global Forwarding bietet eine neue Lösung für den Transport von exklusiven, temperatursensiblen Lebensmitteln in kleinen Mengen von Deutschland und Europa nach Übersee.

Damit Pralinen und Gebäck aus Europa in Asien in höchster Qualität ankommen können, ist eine lückenlose Kühlkette mit Temperaturen zwischen 12 und 17 Grad Celsius notwendig. Bisher standen dafür nur ganze Containerladungen (FCL – Full Container Load) oder die Luftfracht zur Verfügung. Mit dem neuen sogenannten „Cool LCL-Service“ können nun auch kleinere Mengen als Sammelgut kostengünstig auf dem Seeweg transportiert werden.

Wöchentlich werden die Waren per Schiff von Hamburg nach Singapur transportiert und von dort weiter verteilt. Auf Wunsch können temperaturempfindliche Lebensmittel aus ganz Europa in das DHL Sammellager im Hamburger Hafen transportiert und von dort in den südostasiatischen Inselstaat verschifft werden.

In Kürze sollen die Zielhäfen Dubai, Hongkong, Shanghai, Tokio, New York und Santos hinzukommen. DHL betreibt mit einem jährlichen Frachtvolumen von über zwei Millionen Kubikmetern ein sehr großes LCL-Netzwerk und setzt diese Erfahrung auch bei temperaturgeführten Sendungen ein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*