Newsticker

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lufthansa Cargo legen die Arbeit nieder

Heute Nachmittag um 13.30 Uhr legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lufthansa Cargo in Frankfurt die Arbeit nieder. Aufgerufen dazu hat der Betriebsrat der Lufthansa Cargo. Infolge einer außerordentlichen Betriebsversammlung wird heute der Warenumschlag am Drehkreuz von Europas größtem Frachtcarrier für neunzig Minuten ruhen.

Der Betriebsrat der Lufthansa Cargo bezieht mit dieser Aktion klare Position gegen das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofes, ab dem 30. Oktober alle Nachtflüge in Frankfurt in der Zeit von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr vorläufig zu untersagen. „Ein Nachtflugverbot in Frankfurt setzt tausende Arbeitsplätze aufs Spiel ? und gefährdet insgesamt die Zukunft der deutschen Luftfrachtindustrie“, so Ralf Müller, Frankfurter Betriebsratsvorsitzender der Lufthansa Cargo. „Nicht nur, dass Frankfurt durch ein Nachtflugverbot den Anschluss an die globalen Warenströme verliert, es wird auch der gesamten Logistikbranche großer Schaden zugefügt.“

Bei der öffentlichen Kundgebung am Tor 25 des Frankfurter Flughafens werden Vertreter des Betriebsrats, Vertreter des Fliegenden Personals, Vertreter des Aufsichtsrats, Vertreter der Geschäftsleitung und betroffene Kunden zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sprechen. Um die Auswirkungen der Arbeitsniederlegung auf die Kunden der Lufthansa Cargo so gering wie möglich zu halten, wurden die Tagesschichten im Lufthansa Cargo Center personell verstärkt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*