Newsticker

Seminarreihe Transportlogistik Teil I bis III

Gerade im Bereich Logistik gibt es eine Menge zu beachten. Von der Intra- über die Transportlogistik, von den Ablaufprozessen bis hin zur Qualitätssicherung und der richtigen Preiskalkulation. In der Logistik Organisation sowie in der Lager- und Distributionslogistik ist einiges an Fachwissen und Praxis-Know-how gefragt.

Zielsetzung:

Mit diesem Stufenseminar heben Sie die Optimierungspotentiale nicht nur in der Transportlogistik. Bisher waren sie ungenutzt und morgen? Lernen Sie diese erfolgreich in Projekte umzusetzen. Gerade vor dem Hintergrund der Entwicklung in den letzten Jahren in der Transportlogistik wird schnell klar, dass sich die Branche im Umbruch befindet. Die Fuhrparkflotten werden immer größer, das „Angebot“ für die verladene Wirtschaft hingegen geringer. Umso wichtiger ist es für Logistik- und Versandleiter, Ihre bisherige Transportorganisation permanent zu überprüfen.

Für Transportunternehmen ist es sinnvoll zu verstehen, was bei z. B. bei Ausschreibungen wirklich gefordert wird. Wie geht der Inhaber, Speditionsleiter, Disponent mit neuen Anforderungen der Kunden um, und wie müssen diese bewertet werden? Diese Fragen und Themen bekommen heute einen immer größeren Stellenwert. Wir gehen ihm nach!

Bei Projekten zur Optimierung Ihres Transportmanagements in Form von Analysen, Ausschreibungen etc. unterstützen wir Sie jederzeit gerne durch Beratung und Projektcoaching.

Vorteile:

Modulweiser Aufbau und Vertiefung des Praxiswissen

Lernen in kleinen Gruppen

Zielgruppe:

Besonders interessant ist die Teilnahme für

– Kaufleute aus dem Bereich der Warenwirtschaft (Logistikleiter)

– Mitarbeiter aus dem Bereich Betriebs- und Ablauforganisation (Organisationsabteilung)

– Logistiker aus dem Bereich der Lager- und Transportwirtschaft

– Inhaber, Speditionsleiter, Disponenten von Transportunternehmen

Voraussetzungen:

Um dem Unterricht folgen zu können, ist eine entsprechende Vorbildung aus einem der genannten Bereiche nötig. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen, sollten wir in einem Gespräch zusammen herausfinden, ob die Teilnahme für Sie sinnvoll ist.

Dauer / Kosten:

Jedes Modul 2 Tage für 400,-€ zzgl. MwSt.

Dieses Seminar ist auch in Vollzeit (6 Tage) buchbar.

Transportlogistik Teil I (Modul 1)

Grundlagen der Organisation

Analyse des Geschäftes

Kundenstruktur

Fahrzeugeinsatz

Hilfsmittel bei der Organisation

Ablaufplan

Projekt- und Ablauforganisation

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Gesetzliche Regelungen (HGB, CMR, ADSp)

Transportorganisation

Wahl der Verkehrsträger

Arten des Versandes

Aufbau einer Netzwerkstruktur

Umschlagsalger-Organisation (Crossdocking)

EDV-Einsatz

Telematiksysteme (Fleet Board Management)

Transportlogistik Teil II (Modul 2)

Fahrzeugeinsatz

Arten der Fahrzeugtechnik

Besonderheiten der jeweiligen Güterstruktur

Fahrerschulung

(AZO)

Disposition

GGVS

Ladungssicherung

Qualitätssicherung

Notwendigkeit

Möglichkeiten und Grenzen der Qualitätssicherung

Ursachenketten

Menschliche Stärken und Schwächen

Methoden zur Qualitätssicherung

Transportlogistik Teil III (Modul 3)

Kennzahlen

Kennzahlen des Transportmanagements

Analyse der Auftragsstruktur

Kennzahlenermittlung

Auswertung und Handlungsbedarf

Kalkulation

Verteilungsschlüssel

Fahrzeugkostenrechnung

Vollkostenrechnung

Kundenkalkulation

Transportangebot

Angebot

Outsourcing (Contract Logistics versus VAS)

Umschlagslager

Kosten pro 100 kg/ pro Stunden

Kosten pro KM / Pro Arbeitstag

Gerade im Bereich Logistik gibt es eine Menge zu beachten. Von der Intra- über die Transportlogistik, von den Ablaufprozessen bis hin zur Qualitätssicherung und der richtigen Preiskalkulation. In der Logistik Organisation sowie in der Lager- und Distributionslogistik ist einiges an Fachwissen und Praxis-Know-how gefragt.



Zielsetzung:

Mit diesem Stufenseminar heben Sie die Optimierungspotentiale nicht nur in der Transportlogistik. Bisher waren sie ungenutzt und morgen? Lernen Sie diese erfolgreich in Projekte umzusetzen. Gerade vor dem Hintergrund der Entwicklung in den letzten Jahren in der Transportlogistik wird schnell klar, dass sich die Branche im Umbruch befindet. Die Fuhrparkflotten werden immer größer, das „Angebot“ für die verladene Wirtschaft hingegen geringer. Umso wichtiger ist es für Logistik- und Versandleiter, Ihre bisherige Transportorganisation permanent zu überprüfen.



Für Transportunternehmen ist es sinnvoll zu verstehen, was bei z. B. bei Ausschreibungen wirklich gefordert wird. Wie geht der Inhaber, Speditionsleiter, Disponent mit neuen Anforderungen der Kunden um, und wie müssen diese bewertet werden? Diese Fragen und Themen bekommen heute einen immer größeren Stellenwert. Wir gehen ihm nach!



Bei Projekten zur Optimierung Ihres Transportmanagements in Form von Analysen, Ausschreibungen etc. unterstützen wir Sie jederzeit gerne durch Beratung und Projektcoaching.



Vorteile:

Modulweiser Aufbau und Vertiefung des Praxiswissen

Lernen in kleinen Gruppen



Zielgruppe:



Besonders interessant ist die Teilnahme für

- Kaufleute aus dem Bereich der Warenwirtschaft (Logistikleiter)

- Mitarbeiter aus dem Bereich Betriebs- und Ablauforganisation (Organisationsabteilung)

- Logistiker aus dem Bereich der Lager- und Transportwirtschaft

- Inhaber, Speditionsleiter, Disponenten von Transportunternehmen



Voraussetzungen:

Um dem Unterricht folgen zu können, ist eine entsprechende Vorbildung aus einem der genannten Bereiche nötig. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen, sollten wir in einem Gespräch zusammen herausfinden, ob die Teilnahme für Sie sinnvoll ist.



Dauer / Kosten:

Jedes Modul 2 Tage für 400,-€ zzgl. MwSt.

Dieses Seminar ist auch in Vollzeit (6 Tage) buchbar.



Transportlogistik Teil I (Modul 1)

Grundlagen der Organisation



Analyse des Geschäftes

Kundenstruktur

Fahrzeugeinsatz

Hilfsmittel bei der Organisation

Ablaufplan

Projekt- und Ablauforganisation

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Gesetzliche Regelungen (HGB, CMR, ADSp)

Transportorganisation

Wahl der Verkehrsträger

Arten des Versandes

Aufbau einer Netzwerkstruktur

Umschlagsalger-Organisation (Crossdocking)

EDV-Einsatz

Telematiksysteme (Fleet Board Management)



Transportlogistik Teil II (Modul 2)

Fahrzeugeinsatz

Arten der Fahrzeugtechnik

Besonderheiten der jeweiligen Güterstruktur

Fahrerschulung

(AZO)

Disposition

GGVS

Ladungssicherung

Qualitätssicherung

Notwendigkeit

Möglichkeiten und Grenzen der Qualitätssicherung

Ursachenketten

Menschliche Stärken und Schwächen

Methoden zur Qualitätssicherung



Transportlogistik Teil III (Modul 3)

Kennzahlen

Kennzahlen des Transportmanagements

Analyse der Auftragsstruktur

Kennzahlenermittlung

Auswertung und Handlungsbedarf

Kalkulation

Verteilungsschlüssel

Fahrzeugkostenrechnung

Vollkostenrechnung

Kundenkalkulation

Transportangebot

Angebot

Outsourcing (Contract Logistics versus VAS)

Umschlagslager

Kosten pro 100 kg/ pro Stunden

Kosten pro KM / Pro Arbeitstag
Veranstalter: WAS.Schulungs GmbH
Land: DE
PLZ: 69115
Nr.: Heidelberg
Ort: Bergheimer Strasse
Straße:
Webseite: http://www.was-schulung.de/kurse-seminare/logistik.html
Startdatum: 2011-10-29
Endedatum: 2011-10-30
Veransaltungsort:
Tel.: 06221 / 4332420
Fax:
Email: psteiner@was-schulung.de
Ansprechpartner: Peter Steiner
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*