Newsticker

Goodman baut für Volkswagen in Hannover

Mit der Vertragsunterzeichnung für eine Logistikimmobilie von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover schließt Goodman aktuell einen weiteren Großauftrag in diesem Jahr ab. Das Objekt hat eine Fläche von ca. 45.000 m². Mit dem externen Versorgungszentrum stellt der Produzent von leichten Nutzfahrzeugen in seinem Traditionswerk Hannover die Bandversorgung in der Produktion des Amarok sicher.

„Gerade die Entwicklung von Logistikimmobilien für die Automobilindustrie ist unsere Kernkompetenz: Das haben wir allein im vergangenen Jahr dreimal unter Beweis gestellt. Auch Volkswagen Nutzfahrzeuge hat uns deshalb nach einem längeren Auswahlprozess als Projektpartner ausgewählt. Wir freuen uns über das damit verbundene Vertrauen und möchten uns zukünftig verstärkt in der Region Hannover engagieren“, erläutert Andreas Fleischer, Country Manager Germany von Goodman. Für das aktuelle Projekt hat der Immobilienexperte insgesamt 83.000 m² Fläche im Gewerbegebiet Hannover „Schwarze Heide“ nahe dem Produktionswerk von Volkswagen Nutzfahrzeuge erworben. Eine günstige Anbindung an die A 2 und A 353 sowie an den Flughafen und den Nordhafen Hannover ist von hier aus optimal gewährleistet. Der Start der Amarok-Produktion erfolgt im Spätsommer 2012.

Das neue Objekt bietet eine überdachte Hallenfläche von circa 30.000 m², die Volkswagen als Lager für die Bandversorgung der Amarok-Produktion nutzen will. Um das Lager herum werden Kalthallen in U-Form gebaut, in denen Lkw immissionsarm be- und entladen werden. Darüber hinaus wird aus Immissions- und Lärmschutzgründen über eine Länge von 500 m eine begrünte Schallschutzwand errichtet, die das Gebäude nach Norden abschirmt.

Die Bauarbeiten haben bereits Anfang September begonnen. Die erste Unit mit ca. 10.000 m² soll Anfang Januar 2012 übergeben werden.

„Die Stadt freut sich sehr über diese neue Ansiedlung von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Damit erreichen wir genau das, was für das Gewerbegebiet „Schwarze Heide“ geplant war ? nämlich die Ansiedlung von Zulieferindustrie und Logistik“, erklärt Hans Mönninghoff, Wirtschaftsdezernent der Stadt Hannover.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*