Newsticker

GHS Manager

Erstellen Sie einen Projektplan für die ressourcenschonende Umsetzung von GHS.

Seit dem 1. Dezember 2010 ist das EU GHS für Stoffe verbindlich anzuwenden. Zielsetzung des dreitägigen Seminars ist es, die Teilnehmer mit den Anforderungen durch das Globally Harmonized System vertraut zu machen. Dazu wird zunächst der regulatorische Rahmen von GHS untersucht, bevor sich das Seminar den Details des Projektmanagements zuwendet.

Die Veranstaltung ist interaktiv angelegt; die Teilnehmer erhalten in den jeweiligen Abschnitten die Möglichkeit, spezifische Lösungen für ihr Umfeld zu erarbeiten. Im Sinne einer Lernerfolgskontrolle werden zum Abschluss jedes einzelnen Tages Tests durchgeführt, um die behandelten Inhalte zu festigen.

• Rechte und Pflichten für Hersteller, Händler und Anwender

• Fristen und erforderliche Ressourcen bei der Umsetzung von GHS

• Struktur und aktueller Sachstand der Verordnung zu CLP

• Abstimmung der GHS-Projekte mit REACH und nachgelagerten Rechtsbereichen

• Anforderungen in der Gefahrstoffkommunikation

Auf dem Seminar „GHS-Manager“ geben Ihnen auch in 2011 zwei der profiliertesten Experten die erforderliche Hilfestellung und reflektieren den jeweils aktuellen Sachstand: Prof. Dr. Thomas Gebel von der BAuA, die gewissermassen als Bindeglied zwischen supranationalen Initiativen und Umsetzung auf Bundes- und Länderebene fungiert, sowie Dr. Eva Kessler von 3M, die die Entwicklungen seit Jahren begleitet und als Industrievertreterin mitgestaltet hat und dafür jüngst mit dem Gefahrgutpreis für ihr Engagement zur Verbindung von Transportrecht und GHS ausgezeichnet wurde.

Weitere Informationen unter

www.chem-academy.com/gma

Erstellen Sie einen Projektplan für die ressourcenschonende Umsetzung von GHS.



Seit dem 1. Dezember 2010 ist das EU GHS für Stoffe verbindlich anzuwenden. Zielsetzung des dreitägigen Seminars ist es, die Teilnehmer mit den Anforderungen durch das Globally Harmonized System vertraut zu machen. Dazu wird zunächst der regulatorische Rahmen von GHS untersucht, bevor sich das Seminar den Details des Projektmanagements zuwendet.



Die Veranstaltung ist interaktiv angelegt; die Teilnehmer erhalten in den jeweiligen Abschnitten die Möglichkeit, spezifische Lösungen für ihr Umfeld zu erarbeiten. Im Sinne einer Lernerfolgskontrolle werden zum Abschluss jedes einzelnen Tages Tests durchgeführt, um die behandelten Inhalte zu festigen.



• Rechte und Pflichten für Hersteller, Händler und Anwender

• Fristen und erforderliche Ressourcen bei der Umsetzung von GHS

• Struktur und aktueller Sachstand der Verordnung zu CLP

• Abstimmung der GHS-Projekte mit REACH und nachgelagerten Rechtsbereichen

• Anforderungen in der Gefahrstoffkommunikation



Auf dem Seminar „GHS-Manager“ geben Ihnen auch in 2011 zwei der profiliertesten Experten die erforderliche Hilfestellung und reflektieren den jeweils aktuellen Sachstand: Prof. Dr. Thomas Gebel von der BAuA, die gewissermassen als Bindeglied zwischen supranationalen Initiativen und Umsetzung auf Bundes- und Länderebene fungiert, sowie Dr. Eva Kessler von 3M, die die Entwicklungen seit Jahren begleitet und als Industrievertreterin mitgestaltet hat und dafür jüngst mit dem Gefahrgutpreis für ihr Engagement zur Verbindung von Transportrecht und GHS ausgezeichnet wurde.



Weitere Informationen unter

www.chem-academy.com/gma
Veranstalter: Chem-Academy
Land: CH
PLZ: 8280
Nr.: Kreuzlingen
Ort: Hauptstrasse
Straße:
Webseite: www.chem-academy.com
Startdatum: 2011-11-07
Endedatum: 2011-11-09
Veransaltungsort: Köln
Tel.:
Fax:
Email: stephan.mayer@chem-academy.com
Ansprechpartner:
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*