Newsticker

Seminarreihe Optimierung der Intralogistik Teil I bis V

Im Logistikbereich bilden die logistischen Prozesse und die Rahmenbedingungen die tägliche Basis. Kennen Sie sie nicht ausreichend, führt dies für Unternehmen zu Reibungsverlusten, die es zu vermeiden gilt.

Mit dieser Seminarreihe wollen wir die vielen Optimierungspotentiale heben – in der Intralogistik wie auch in der Warenwirtschaft und anderen Bereichen.

Lernen Sie Potentiale aufzudecken und diese erfolgsversprechend in Projekte umzuwandeln. Befassen wir uns intensiv mit den Prozessen und der Organisation der internen Logistik. Erfahren Sie, wie das Supply-Chain-Management zur Optimierung interner Prozesse Anwendung findet. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei Projekten zur Optimierung der Intralogistik und des Transportmanagements gerne durch Beratung und individuelles Projektcoaching.

Vorteile:

– Bevor Sie tiefer einsteigen können Sie im Projektworkshop alles über Projekte von A-Z erfahren.

– Intensivseminare an nur jeweils 2 Tagen mit absoluten Praxisbezug.

– Sie lernen in kleinen Gruppen

Zielgruppe:

Besonders interessant ist die Teilnahme für

– Kaufleute aus dem Bereich der Warenwirtschaft

– Mitarbeiter aus dem Bereich Betriebs- und Ablauforganisation (Organisationsabteilung)

– Logistiker aus dem Bereich der Lager- und Transportwirtschaft

– Verantwortliche aus dem Bereich Fertigungssteuerung und Produktionslogistik

Voraussetzungen:

Um dem Unterricht folgen zu können, ist eine entsprechende Vorbildung in einem der genannten Bereiche nötig. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen, sollten wir in einem Gespräch zusammen herausfinden, ob die Teilnahme für Sie sinnvoll ist.

Dauer / Kosten:

Projektworkshop sowie jeder Seminarbaustein 2 Tage für je 400,-€ zzgl. MwSt.

Bei Projekten zur Optimierung von Intralogistik und Transportmanagement unterstützen wir Sie gerne durch Beratung und Projektcoaching.

Bildungsinhalte:

Diese Seminarreihe zeigt auf, wie Optimierungspotentiale aufgedeckt und in Projekte umgesetzt werden können. Sie befasst sich intensiv mit Prozessen und Organisation der internen Logistik.

Mangelnde Kenntnis der logistischen Prozesse und Rahmenbedingungen sorgt für erhebliche „Reibungsverluste“ im Unternehmen und bewirkt, dass viele Optimierungspotentiale ungenutzt bleiben – in der Intralogistik, aber auch in der Warenwirtschaft und anderen Bereichen.

Inhalte der einzelnen Module:

Modul 1: Erfolgreiche Planung – erfolgreiches Projekt!:

Projektphasen und -schritte

Sinnvolle Reihenfolge; Fallen und Fehler

Projektteam

Zusammenstellung des Planungsteams;

Organisation der Zuständigkeiten; Zusammenarbeit und Informationsaustausch

Sinnvolle Hilfsmittel bei der Planung

Einsatz von Netzplantechnik; Zeitplanung mit Gantt-Diagrammen; Informationsaustausch mit Wikis

Modul 2: Optimierung logistischer Prozesse:

Teil 1: Wareneingang

Prozesse und Informationsfluss

Ablauf und Informationen; Docking Management;

Erleichterungen durch Lieferantenvereinbarungen

Sinnvolle Technik

Identifizierung durch Barcode und RFID;

Fördertechnik; WMS-Systeme

Modul 3: Optimierung logistischer Prozesse:

Teil 2: Lagerung und innerbetrieblicher Transport

Lagerung

Möglichkeiten statischer und dynamischer

Lagerung; WMS-Systeme; Kriterien der Platzvergabe

Transport

Transportbedarf; Flurförderzeuge; automatische

Fördertechnik

Modul 4: Optimierung logistischer Prozesse:

Teil 3: Kommissionierung und Versand

Strategien

Anwendungsbereiche und Kombination verschiedener

Kommissionierstrategien;

Übergabe und Bereitstellung;

Unterschiede zwischen Kundenbelieferung und

Produktionsversorgung;

Technische Möglichkeiten

Transport und Sortierung;

Übermittlung und Quittieren;

Identifikationstechnik

Informationsfluss

Aufbereitung und Planung der Aufträge;

Konflikte zwischen Warenwirtschaftsund

Lagersystemen

Modul 5: Kennzahlen zur Steuerung und Optimierung:

Statistische Grundlagen

Mittelwerte und Durchschnitte;

Ve

Im Logistikbereich bilden die logistischen Prozesse und die Rahmenbedingungen die tägliche Basis. Kennen Sie sie nicht ausreichend, führt dies für Unternehmen zu Reibungsverlusten, die es zu vermeiden gilt.



Mit dieser Seminarreihe wollen wir die vielen Optimierungspotentiale heben – in der Intralogistik wie auch in der Warenwirtschaft und anderen Bereichen.



Lernen Sie Potentiale aufzudecken und diese erfolgsversprechend in Projekte umzuwandeln. Befassen wir uns intensiv mit den Prozessen und der Organisation der internen Logistik. Erfahren Sie, wie das Supply-Chain-Management zur Optimierung interner Prozesse Anwendung findet. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei Projekten zur Optimierung der Intralogistik und des Transportmanagements gerne durch Beratung und individuelles Projektcoaching.



Vorteile:

- Bevor Sie tiefer einsteigen können Sie im Projektworkshop alles über Projekte von A-Z erfahren.

- Intensivseminare an nur jeweils 2 Tagen mit absoluten Praxisbezug.

- Sie lernen in kleinen Gruppen



Zielgruppe:

Besonders interessant ist die Teilnahme für

- Kaufleute aus dem Bereich der Warenwirtschaft

- Mitarbeiter aus dem Bereich Betriebs- und Ablauforganisation (Organisationsabteilung)

- Logistiker aus dem Bereich der Lager- und Transportwirtschaft

- Verantwortliche aus dem Bereich Fertigungssteuerung und Produktionslogistik



Voraussetzungen:

Um dem Unterricht folgen zu können, ist eine entsprechende Vorbildung in einem der genannten Bereiche nötig. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen, sollten wir in einem Gespräch zusammen herausfinden, ob die Teilnahme für Sie sinnvoll ist.



Dauer / Kosten:

Projektworkshop sowie jeder Seminarbaustein 2 Tage für je 400,-€ zzgl. MwSt.



Bei Projekten zur Optimierung von Intralogistik und Transportmanagement unterstützen wir Sie gerne durch Beratung und Projektcoaching.



Bildungsinhalte:

Diese Seminarreihe zeigt auf, wie Optimierungspotentiale aufgedeckt und in Projekte umgesetzt werden können. Sie befasst sich intensiv mit Prozessen und Organisation der internen Logistik.



Mangelnde Kenntnis der logistischen Prozesse und Rahmenbedingungen sorgt für erhebliche "Reibungsverluste" im Unternehmen und bewirkt, dass viele Optimierungspotentiale ungenutzt bleiben - in der Intralogistik, aber auch in der Warenwirtschaft und anderen Bereichen.



Inhalte der einzelnen Module:



Modul 1: Erfolgreiche Planung - erfolgreiches Projekt!:

Projektphasen und -schritte

Sinnvolle Reihenfolge; Fallen und Fehler

Projektteam

Zusammenstellung des Planungsteams;

Organisation der Zuständigkeiten; Zusammenarbeit und Informationsaustausch

Sinnvolle Hilfsmittel bei der Planung

Einsatz von Netzplantechnik; Zeitplanung mit Gantt-Diagrammen; Informationsaustausch mit Wikis



Modul 2: Optimierung logistischer Prozesse:

Teil 1: Wareneingang

Prozesse und Informationsfluss

Ablauf und Informationen; Docking Management;

Erleichterungen durch Lieferantenvereinbarungen

Sinnvolle Technik

Identifizierung durch Barcode und RFID;

Fördertechnik; WMS-Systeme



Modul 3: Optimierung logistischer Prozesse:

Teil 2: Lagerung und innerbetrieblicher Transport

Lagerung

Möglichkeiten statischer und dynamischer

Lagerung; WMS-Systeme; Kriterien der Platzvergabe



Transport

Transportbedarf; Flurförderzeuge; automatische

Fördertechnik



Modul 4: Optimierung logistischer Prozesse:

Teil 3: Kommissionierung und Versand

Strategien

Anwendungsbereiche und Kombination verschiedener

Kommissionierstrategien;

Übergabe und Bereitstellung;

Unterschiede zwischen Kundenbelieferung und

Produktionsversorgung;

Technische Möglichkeiten

Transport und Sortierung;

Übermittlung und Quittieren;

Identifikationstechnik

Informationsfluss

Aufbereitung und Planung der Aufträge;

Konflikte zwischen Warenwirtschaftsund

Lagersystemen



Modul 5: Kennzahlen zur Steuerung und Optimierung:

Statistische Grundlagen

Mittelwerte und Durchschnitte;

Ve
Veranstalter: WAS.Schulungs GmbH
Land: DE
PLZ: 69115
Nr.: Heidelberg
Ort: Bergheimer Strasse
Straße:
Webseite: http://www.was-schulung.de/kurse-seminare/logistik/sr-optimierung-intralogistik.html
Startdatum: 2011-11-15
Endedatum: 2011-11-16
Veransaltungsort:
Tel.: 06221 / 4332420
Fax:
Email: psteiner@was-schulung.de
Ansprechpartner:
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*