Newsticker

DB Schenker Logistics: Neue Luftfrachtkapazitäten im Verkehr mit Nordamerika

Mit neuen Luftfrachtlinien verdichtet DB Schenker Logistics jetzt die Verbindungen zwischen Europa und Nordamerika. Die Logistiksparte der Deutschen Bahn bietet ab sofort neue Frachtflüge von Luxemburg nach Toronto und Chicago und zurück. Von Luxemburg aus wird auch die Relation Atlanta und Houston bedient.

„Mit unseren neuen Flügen bieten wir den Verladern gesicherte Kapazitäten auf interessanten Relationen“, sagt Thomas Mack, Senior Vice President Global Air Freight der Schenker AG. „Wir realisieren die komplette Kette von Tür zu Tür, mit Vor- und Nachlauf über unsere integrierten Netzwerke, über unser Euro-Hub in Luxemburg und über unser Netz in Nordamerika.“

Toronto und Chicago werden jeden Sonntag von Luxemburg aus angeflogen. Nach Atlanta und Houston geht es jeden Mittwoch und Samstag. Zum Einsatz kommen modernste Boeing 777F-Maschinen, die besonders effizient sind und über verbrauchsarme Triebwerke verfügen. Direktflüge bedeuten weniger Starts und Landungen und tragen zur Senkung der CO2-Emissionen bei.

Bereits im vergangenen Jahr hat DB Schenker Logistics eine neue direkte Luftfrachtverbindung zwischen Amsterdam und Chicago erfolgreich aufgenommen. Abflug ab Amsterdam ist hier jeweils Mittwoch und Samstag.

Insgesamt bietet DB Schenker Logistics rund 1.000 Direktflüge und Charter im Jahr.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*