Newsticker

Kukla: Froschmeier übernimmt Osteuropaverkehre

Stephan Froschmeier (31) leitet bei der Münchner Spedition Kukla seit dem 1. Oktober die Abteilung Osteuropaverkehre. Der Speditionskaufmann und Verkehrsfachwirt soll den Ausbau der Verkehre von und nach Osteuropa weiter ausbauen und dabei neben den Lkw-Verkehren verstärkt auf multimodale Transporte setzen.

Froschmeier verfügt über intensive und langjährige Erfahrungen im Osteuropageschäft. In mehr als elf Jahren war er für verschiedene namhafte bayerische Speditionen in vergleichbaren Positionen tätig. Zuletzt arbeitete Froschmeier für die DSV-Gruppe. Bislang konzentrierte sich der im Landkreis Fürstenfeldbruck lebende Logistikexperte auf den Lkw-Verkehr. „Der Bereich multimodale Verkehre, der bei Kukla eine große Rolle spielt, hat mich sehr gereizt“, so Froschmeier. „Nicht nur aus ökologischen, sondern auch aus ökonomischen Gründen wird der Anteil multimodaler Verehre deutlich anwachsen“, ist Froschmeier überzeugt.

Die Robert Kukla GmbH Internationale Spedition mit Sitz in München ist spezialisiert auf Multimodal-Verkehre, Tank-Verkehre, Lkw-Verkehre in West- und Osteuropa und verfügt über große Erfahrung in der Lager-Logistik. Das Unternehmen existiert seit 1941, arbeitet weltweit mit einem dichten Netz von leistungsstarken Kooperationspartnern und beschäftigt rund 110 Mitarbeiter.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*