Newsticker

FedEx Express fliegt chinesische Pandas nach Schottland

FedEx Express stellt seinen Logistikservice kostenfrei zur Verfügung, um am Sonntag, den 4. Dezember 2011, zwei Riesenpandas von China nach Schottland zu fliegen. Dieser Termin ist allerdings noch von der endgültigen Transportfreigabe durch die Behörden abhängig.

In Zusammenarbeit mit der Royal Zoological Society of Scotland (RZSS) und der China Wildlife Conservation Association (CWCA) wird FedEx Express die Pandas auf einem eigens gecharterten Flug mit einer Boeing 777F ? dem „FedEx Panda Express“ ? nonstop vom Flughafen Chengdu in China zum Edinburgh International Airport in Schottland fliegen

Tian Tian (Liebling), ein acht Jahre altes Panda-Weibchen, und Yang Guang (Sonnenschein), ein ebenfalls acht Jahre altes Panda-Männchen, werden mit einer mit Pandabildern verzierten FedEx Express Boeing 777F reisen, die speziell für sie entworfen wurde. Die beiden Pandas kommen von der Bifengxia Panda Base im chinesischen Chengdu. Nach ihrer Ankunft werden zum ersten Mal seit über 17 Jahren wieder Riesenpandas im Vereinigten Königreich leben. Der letzte britische Riesenpanda, Ming Ming, kehrte 1994 aus dem Londoner Zoo nach China zurück.

„FedEx Express verfügt über eine einzigartige Qualifikation für diese ungewöhnliche Lieferung, da wir China und das Vereinigte Königreich bereits seit vielen Jahren miteinander verbinden und über eine umfassende Erfahrung im weltweiten Transport wertvoller Frachten verfügen, seien es Pakete oder Pandas“, sagte Gerald P. Leary, President von FedEx Express Europa, Nahost, indischer Subkontinent und Afrika (EMEA). „Es ist ein Privileg, diese seltenen Tiere zu transportieren, und wir sind stolz, dass wir die Bemühungen, diese gefährdete Spezies zu erhalten, unterstützen können.“

Naturschützer schätzen, dass es derzeit nur noch 1.600 wild lebende Pandabären gibt. Sowohl Tian Tian als auch Yang Guang sind Teil eines Programms zum weltweiten Schutz von Riesenpandas, durch das die Panda-Population erhöht werden soll.

An Bord der Boeing 777F werden Tian Tian und Yang Guang in zwei speziell angefertigten und von FedEx bereitgestellten Transportcontainern reisen. Die Pandabären werden nonstop vom Flughafen Chengdu zum Edinburgh International Airport fliegen. Die für diese wertvolle Fracht verwendete Boeing 777F ist das weltweit größte zweimotorige Frachtflugzeug und neuester Zugang der weltweiten FedEx Express Flotte.

Über die Bereitstellung des Lufttransports hinaus unterstützt FedEx Express bei der Logistik und beim Bodentransport in Edinburgh, einschließlich eines speziell gestalteten FedEx Express Fahrzeugs, das die Pandas in den Zoo von Edinburgh bringen wird. Die Grenzpolizei der schottischen Region Lothian wird vor Ort sein, um eine reibungslose Fahrt für diese VIPs ? Very Important Pandas ? zu gewährleisten.

FedEx Express, der Zoo von Edinburgh und die Bifengxia Panda Base von Chengdu haben eng zusammengearbeitet, um alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, damit die Pandas einen sicheren und angenehmen Flug haben. Tierschutzexperten haben besondere Flugrechte erhalten, damit sie die Pandas an Bord begleiten können. Nach der Ankunft werden die Pandas im eigens angelegten Riesenpanda-Gehege des Zoos von Edinburgh leben.

„Die Ankunft von Tian Tian und Yang Guang ist ein historisches Ereignis für uns“, sagte Hugh Roberts, Generaldirektor des Zoos von Edinburgh. „Wir freuen uns schon auf diesen Augenblick, seit sich der Zoo vor fünf Jahren auf das große Abenteuer eingelassen hat, Riesenpandas nach Schottland zu bringen. Unser spezielles Team hat unermüdlich daran gearbeitet, ein Gehege auf Weltklasseniveau anzulegen, das unsere Neuzugänge beherbergen soll und das den Besuchern die einzigartige Möglichkeit bietet, diese außergewöhnlichen Tiere zu sehen. Mit der Ankunft der Riesenpandas hat der Zoo seine Rolle hinsichtlich der Erhaltung einer der meistgefährdeten Spezies der Welt weiter gefesti

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*