Newsticker

Realogis veröffentlicht Marktbericht: 2011 toppt Boomjahre

Im Großraum München wurden im Zeitraum Januar bis Dezember 2011 ein Gesamtvermietungsvolumen von 350.000 Quadratmeter Industrie- und Logistikimmobilien von allen Marktteilnehmern umgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt Realogis ? ganzheitlicher Berater rund um Logistikimmobilien, Industrieflächen und Gewerbeparks und Marktführer im Großraum München ? in seinem neuesten Marktbericht für diesen Teilmarkt.

Damit konnte das Jahresergebnis des Vorjahres (2010: 271.000 Quadratmeter) um knapp 30 Prozent erneut gesteigert werden. „Sämtliche Erwartungen und Prognosen wurden im Jahr 2011 weit übertroffen. Sogar der Rekordumsatz der Boomjahre wurde getoppt“, berichtet Oliver Raigel, Geschäftsführer der Realogis Immobilien München GmbH. Der höchste Wert der vergangenen fünf Jahre lag bei 300.000 Quadratmeter vermittelter Fläche im Jahr 2008.

Die meisten Mietabschlüsse wurden im abgelaufenen Jahr von Handelsunternehmen getätigt (ca. 144.500 Quadratmeter, 41 Prozent). Damit wurden Logistikunternehmen (121.000 Quadratmeter, 35 Prozent) gegenüber dem Vorjahr auf den zweiten Platz verdrängt. Zudem expandieren Produktionsunternehmen und fragen wieder verstärkt Flächen in der Region München nach, die neben Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg zu den Top 5 Logistikstandorten in Deutschland zählt und bereits seit 2004 kontinuierlich eine Umsatzsteigerung im zweistelligen Bereich verbucht.

Im Fokus des Interesses blieb auch in 2011 der Münchener Norden. In der Region Neufahrn / Garching / Eching / Unterschleißheim wurden über 185.000 Quadratmeter Fläche vermittelt, was 53 Prozent des Gesamtergebnisses entspricht. Weiterhin verzeichnet der Münchner Osten mit den Gewerbegebieten Aschheim, Kirchheim, Heimstetten und Poing nach wie vor eine sehr gute Nachfrage.

Raigel weiter: „Die Angebotssituation hat sich dramatisch geändert. Aktuell sind keine Lager- und Logistikflächen über 10.000 Quadratmeter im Großraum München verfügbar.“ Die Leerstandsquote bei Logistikflächen der neuesten Generation beträgt unter 1 Prozent, so dass in diesem Segment Vollvermietung herrscht. Gleichzeitig stehen nur noch einen Handvoll älterer Bestandsimmobilien in der Größe zwischen 5.000 und 10.000 Quadratmeter zur Verfügung, so die Analyse. Aufgrund der akuten Flächenknappheit im Speckgürtel von München wurden in 2011 bereits vier maßgeschneiderte Projekte (built-to-suit), bzw. Standorterweiterungen auf Initiative der Mieter realisiert. Raigel: „Die derzeitige Marktsituation erfordert dringend neue Projektentwicklungen. Die Chance, spekulativ errichtete Projekte am Markt gut und zeitnah positionieren zu können, war nie so gut wie heute.“

Mietpreise blieben in 2011 weitestgehend stabil

Die Gewährung von Incentives wie beispielsweise mietfreie Zeiten oder Umbaukostenzuschüsse hat aufgrund der hohen Nachfrage nach den letzten verfügbaren Flächen etwas abgenommen. Ein Großteil der Abschlüsse wurde in Neuprojekten bzw. in modernen Logistikimmobilien mit folgenden Merkmalen abgeschlossen: mind. 8,00 Meter Hallenhöhe, großzügige Andienungszonen, mind. 1-2 Tore pro 1.000 Quadratmeter Hallenfläche und effiziente Beheizungssysteme. Aufgrund der Angebotsknappheit an modernen Logistikimmobilen wurden auch einige Abschlüsse in älteren Bestandsimmobilien getätigt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*