Newsticker

Happe-Gruppe lagert Logistik an Quehenberger Logistics aus

Die deutsche Happe-Gruppe in Rheda-Wiedenbrück (Westfalen) sourcte ihre gesamte Logistik an Quehenberger Logistics aus. Dazu eröffnete Quehenberger Logistics Deutschland vor Ort eine neue Niederlassung mit 15 Mitarbeitern ? die bestehende Belegschaft wurde dabei übernommen.

Die Happe-Gruppe ist seit mehr als 50 Jahren erfolgreich im Baustoffhandel tätig und importiert unter anderem Fliesen, Mosaike und Natursteine, die an Baumärkte wie Bauhaus, Hornbach oder Obi vertrieben werden. Zum Unternehmen gehören die Töchter Happe-Bauzentrum, Klinker und Natursteinkontor Emsland (KNKE) sowie die Euro Stone Naturstein Distribution.

Das Lager mit einer Gesamtfläche mit 18.500 Quadratmetern dient als Drehscheibe für den Vertrieb in ganz Europa. Aus China, Italien, Indien, Brasilien und der Türkei kommend, werden die Waren im Hamburger Hafen auf die Bahn umgeschlagen und über einen eigenen Gleisanschluss direkt ins Lager transportiert. Der einmal pro Woche verkehrende Zug umfasst 30 Container mit jeweils 26 Paletten, der Warenausgang liegt p.a. bei ungefähr 60.000 Paletten. Durch die Logistikauslagerung kann sich die Happe-Gruppe auf ihre Kernkompetenz den Warenein- und verkauf konzentrieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*