Newsticker

TNT Express und die Tafeln trainieren Fahrsicherheit

Die TNT Express-Niederlassung in Eibelstadt hat für ihre selbstständigen Frachtführer und für Fahrer der lokalen Tafel in Würzburg ein eintägiges Fahrsicherheitstraining auf dem Gelände des ADAC Nordbayern in Schlüsselfeld organisiert.

„Wir sind uns unserer sozialen und ökologischen Verantwortung als Transportunternehmen bewusst. Deshalb schulen wir regelmäßig das umsichtige Verhalten unsere Fahrer im Straßenverkehr“, erklärte Jan-Oliver Schneider, Niederlassungsleiter von TNT Express in Würzburg.

Themen in den Theorie- und Praxiseinheiten des eintägigen Seminars waren unter anderem Schadenreduktion, spritsparendes Fahren und Sicherheit beim Rangieren. „Umsichtiges Fahrverhalten ist beim heutigen Verkehrsaufkommen unabdingbar. Unsere Fahrer haben von dem Training sehr profitiert“, so Eugen Süssenguth, stellvertretender Leiter der Würzburger Tafel e.V. und Fuhrparkleiter der Hilfsorganisation. Die Schulung war für die ehrenamtlichen Fahrer der örtlichen Tafel kostenfrei. TNT Express übernahm die Gruppenversicherung und die Verpflegung der Teilnehmer, der ADAC trug die Trainingskosten. „Der ADAC ist nicht nur für seine Mitglieder, sondern für alle Menschen tätig. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir gemeinsam mit TNT Express die Würzburger Tafel unterstützen konnten“, sagte Christian Rennie, Fachreferent für die Berufskraftfahrer-Qualifikation des ADAC.

Seit Oktober 2010 ist TNT Express exklusiver Logistikpartner für den Bundesverband Deutsche Tafel e.V. Im Rahmen der Kooperation übernimmt das Unternehmen für die bundesweit mehr als 870 Tafeln unter anderem den Transport von Hilfsgütern, die von Firmen und Privatpersonen gespendet und an Bedürftige verteilt werden. Die Aktion in Würzburg ist eine von vielen lokalen Initiativen, die TNT Express an bundesweit 34 Standorten mit regionalen Tafeln durchführt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*